Original oder Zubehör?

  • Hallo,


    an meinem W211 steht das Lenkrad minimal schief, weshalb ich eine Achsvermessung machen wollte.

    Ich hab das Auto zur Werkstatt gebracht, welche mich später angerufen hat und meinte, bevor die Achsvermessung durchgeführt werden kann, müssen folgende Teile ersetzt werden:


    - Gelenk Achsschenkel V.L.U

    - Gelenk Achsschenkel V.R.U

    - Zugstrebe vorne links und vorne rechts


    Habe mir ein Kostenvoranschlag geben lassen, die Ersatzteile (laut Artikelnr. Original von Mercedes), würden insgesamt 415€ kosten.


    Ich habe selbst auch nach Ersatzteilen geschaut, vom Zubehör und bin dann auf die Marke MEYLE gestoßen.

    Hier lautet die Beschreibung: "better than OE", weil die Ersatzteile verstärkt sind.

    Jetzt ist meine Frage: Ratet ihr zum Kauf der oben genannten Marke, sind die Ersatzteile wirklich besser?

    Weil preislich würden mich die Zubehör Teile 245€ kosten, was eine Ersparnis von 170€ macht.

    Und wenn die Zubehör Teile wirklich besser sind, wär's ja nicht schlau die Originalen zu bevorzugen.



    Hoffe ihr könnt mir helfen.



    LG :)

  • Es gilt, wer billig kauft kauft zweimal. Gleiches gilt für die Arbeitsleistung. Wenn es nicht korrekt gemacht wird gehen Traggelenke schon beim Einbau kaputt.


    Meyle ist gut und Lemförder. Bei den Zugstreben und Federlenkern habe ich Billigteile verbaut, da es mir egal ist ob die 1 oder 2 Jahre halten. Es gibt aller zwei Jahre TÜV dazwischen interessiert es mich wenig.


    Hat denn die Achsvermessungswerkstatt ein Romess Neigungsmeßgerät für die Hinterachse? Ansonsten ist das ganze für die Katz, dann stell lieber gleich selbst das Lenkrad gerade*


    * an den Spurstangenköpfen

  • alecxs


    Ich würde dann beide Sachen einfach von MEYLE bestellen, wenn du sagst dass die gut sind.


    Ob die Werkstatt ein Romess Neigungsmessgerät hat, weiß ich nicht aber laut KVA wird die Achsvermessung mit einem 3D Boschsystem durchgeführt.

  • Mit Meyle kann man nichts falsch machen. Obwohl das zwar Drehgelenke sind, ist es nur wichtig die Traggelenke nicht schon beim festziehen zu verdrehen. Schau evtl. mal ins WIS und druck es aus.


    Romess Neigungsmesser und Lenkradeinstellwaage kommen zusätzlich zur Bosch Easy 3D Vermessungsanlage zum Einsatz. Frag mich nicht wieso aber wenn die Hinterachse nicht stimmt, haut es vorne auch nicht hin. Kannst Glück haben und es geht auch ohne, oder es geht dir so wie mir das nach der Achsvermessung das Lenkrad schief steht.


    edit: Hast du denn mit der Werkstatt vorher abgeklärt das Du die Teile selbst bestellen darfst? Die meisten Werkstätten müssen Gewährleistung auf ihre Arbeit geben und bauen daher keine mitgebrachten Teile mehr ein.

  • Niemals Meyle, Lemförder ist Erstausrüster.

  • Meyle ist der letzte Dreck!

    TÜV Nord sagt da aber was anderes. Vielleicht nicht richtig eingebaut und beim Einbau beschädigt? Ich staune ja wie ihr zu solchen Aussagen kommt, wo ihr doch solchen "Dreck" gar nicht verbaut!?

  • Was sagt Tüv Nord denn? Hast du einen Link?

  • TÜV Nord sagt da aber was anderes. Vielleicht nicht richtig eingebaut und beim Einbau beschädigt? Ich staune ja wie ihr zu solchen Aussagen kommt, wo ihr doch solchen "Dreck" gar nicht verbaut!?

    Wer sagt dir denn, dass es nicht eigene Erfahrungen aus der Vergangenheit sind?

    Sollte es dir entgangen sein, ist Orbaspain nicht nur Forumsvater, sondern auch seit vielen Jahren Inhaber einer erfolgreichen KFZ-Werkstatt und auch Sprinter hat umfangreiches Wissen, was er oft genug unter Beweis gestellt hat. Insofern sollte man davon ausgehen, dass hier das fundamentale Wissen weitgreifender ist, als bei so manchem Hobbyschrauber.

    Ich selbst hatte eine lange Zeit ein Taxiunternehmen, bei dem ausschließlich Mercedes im Fuhrpark stand. Da bei den Laufleistungen der Fahrzeuge die Fahrwerksteile recht häufig zu wechseln waren, habe ich mit beiden Herstellern Erfahrungen machen können. Diese unterstreichen die hiesigen Aussagen von Christian (Orbaspain) und Kalle (Sprinter).

    Deine Kommentare hier sind zwar vielfältig, aber nicht immer hilfreich (gut gemeinte Kritik).

  • Ist mir nicht entgangen. Oft sind jahrelange Erfahrungen aber auch abgespeicherte Glaubenssätze, an denen nicht mehr gerüttelt werden darf. Ich schreibe ebenfalls aus Erfahrung, aber noch frisch...


    Link vom TÜV Nord habe ich leider nicht.

    • New
    • Official Post

    Link vom TÜV Nord habe ich leider nicht.

    Dürfte es auch nicht geben.


    Der Tüv darf auch keine Aussagen zu der Qualität von Teilen geben. Weder Empfehlungen noch Hinweise das diese Teile nicht so gut sind.


    Wir, die wir jeden Tag mit Teilen arbeiten haben aber erfahrungen - und diese sind ganz klar das Meyle Teile sind die sehr oft von Leuten verbaut werden die eher im Hobby bereich tätig sind

  • Beim W126 hatte ich bei den oberen Querlenkern damals die Wahl zwischen Meyle (80 Euro/Stk) und Fuchs (150 Euro/Stk). Hätte ich zuerst die von Fuchs genommen wären mir die 160 Euro sowie der zweite Werkstattaufenthalt nach 3 Monaten erspart geblieben.

    Niemand sucht sich Herkunft, Aussehen, Behinderung oder sexuelle Orientierung aus. Aber jeder kann sich aussuchen, ob er Arschloch sein will oder nicht.

  • Hättest doch mal reklamieren können, die geben 4 Jahre Garantie

    https://www.meyle.com/produkte…eyle-hd/20-jahre-meyle-hd

    Du hast das noch nie gemacht, geschweige denn dich danach erkundigt, oder? Das ist eben so, das man die Altteile einsenden muss, dann werden die untersucht und eventuell bekommt man dann neue Teile. So lange steht das Auto rum

  • Und wenn du reklamierst, kommen die mit falschem Einbau. Die Erfahrung habe ich selbst gemacht.

    Genau darauf wollte ich hinaus, das war der Gedanke den ich dabei im Hinterkopf hatte ;)


    Und wie die ganzen anderen Posts hier zeigen wird das sicher auch nicht grundlos so gehandhabt, Hobbyschrauber und so... es schließt sich der Kreis (siehe erster Teil meiner ersten beiden Posts)


    Hat sich eigentlich überhaupt einer den Werbetext mal durchgelesen?


    Ich mach morgen mal Bilder von meinen Traggelenken, dann könnt ihr mal raten was verbaut ist..

  • Die technische Verbesserung geht bei den vorderen unteren Querlenkern des 210er einfach dahin, das statt Hydrolager Vollgummilager verbaut sind. Das ändert das Fahrverhalten zum absolut negativen. Habe die Dinger nach zwei Jahren wieder rausgeschmissen und Lemförder eingebaut.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!