Motor ruckelt beim Kaltstart W 210 E 200, 136 PS

  • Hallo,


    ich habe folgendes Problem mit meinem E 200:


    Wenn Fahrzeug längere Zeit stand (ca.
    1 Woche....) stottert der Wagen beim Start, nimmt schlecht Gas an,
    geht manchmal sogar aus. Wird der Wagen hingegen fast täglich bewegt, treten diese Probleme nicht auf!!!




    Ansonsten läuft er ganz normal, während der Fahrt treten keine Probleme auf.




    Diese Problematik tritt nur auf, wenn
    der Wagen nicht regelmäßg gefahren wird. (Standzeit ca. 1 Woche)



    Das Fahrzeug ist ein Zweitfahrzeug mit Saisonkennzeichen, welches ca. 5 TKM/Jahr bewegt wird.





    letzter Ölwechsel ei KM 80366



    Zündkerzen gewechselt bei KM 80366



    Auf Anraten des Bosch-Dienstes wurde
    von Liqui-Moly zunächst ein Motorreiniger angewendet.


    (LM Motorreiniger Benzin) KM 87000



    Jetzt bei KM 89700 trat nach längerer
    Standzeit (1 Woche) wieder das Problem auf.
    Fahrzeug ruckelt beim
    Starten stark, geht sogar aus. Nach nochmaligem Startversuch weiteres
    Ruckeln, was aber nach ca. 2 Minuten verschwindet
    Hat jemand eine Idee, wie die weitere Fehlersuche ablaufen soll?
    VIELEN DANK!!!!








    Luftmassenmesser??


    Kühlmittelsensor?


    Reinigung
    LMM oder Drosselklappe?


    Poröse Schlauchanschlüsse?

  • Moin,


    Fehlerspeicher auslesen.


    Mich würde mal interessieren, auf welcher Basis der BOSCH Dienst denn hier diesen grandiosen Tipp abgegeben hat?


    Gruß

  • Wir haben das gleiche Problem mit dem 204 von meiner Frau. Unrunden Leerlauf nach dem Starten, was sich nach 1-2 Minuten reguliert. Während der Fahrt nimmt er teilweise kein Gas an. Auslesen bei Mercedes brachte kein Ergebnis. Da sagt man, die Fehlersuche könnte schnell Kosten von bis zu 1000 Euro mit sich bringen. :(
    Da wir nach dem Kauf noch Gewährleistung haben, werde ich den Wagen wohl für die Suche der Ursache dem Händler überlassen müssen.

  • Kommt wohl in verschiedenster Ausprägung nicht so wirklich selten vor.


    Mein 210er (E200 Kompressor) muss mindestens viele Stunden, besser noch über Nacht, gestanden haben, dann hat er eine ähnliche Symptomatik. Zumindest meistens, manchmal ist das kaum der Fall. Der Leerlauf ist nach dem Kaltstart überhaupt nicht stabil, er nimmt nur mäßig Gas an. Spätestens nach zwei Minuten ist der Spuk vorbei und er fährt 1a. Das macht er schon viele Wochen, die MKL blieb dabei aus. Ich habe testweise mal nen neuen LMM verbaut, der hat zwar nichts geändert, aber seitdem ist die MKL an.


    Gewechselt sind inzwischen die Kerzen, alle vier Zündspulen und eben der LMM. Luftfilter sieht 1a aus. Die Schläuche im Bereich der Ansaugbrücke sind optisch top, kein bisschen spröde, keine sichtbaren Beschädigungen.


    Inzwischen glaube ich an so was wie einen defekten Temperatursensor.


    Nächsten Mittwoch geht's in die Werkstatt. Wahrscheinlich zeigt er sich dann von seiner besten Seite.

  • Gibt es einen Kühlmitteltemperaturfühler? Hatte ich bei einem anderen KFZ, hat mich wahnsinnig gemacht. 6 Euro später war ich dann glücklich :)

  • Moin..
    habt ihr mal geschaut, ob die Kraftstoffversorgung i O ist ? Könnte auch Luft im System sein :hm:

  • Hallo,
    erst mal Danke für die vielen Tipps.
    Montag habe ich einen Termin beim Bosch-Dienst, dann bin ich hoffentlich schlauer.
    Werde dann mal berichten, was es ergeben hat!

  • Könnte auch ein verstopfter Kraftstofffilter sein, da sind die Symptome ähnlich.

    Um ein gutes Mitglied einer Schafherde zu sein muss man vor allem ein Schaf sein. - Zitat Albert Einstein
    ---------------o00o----'(_)'----o00o-----------


    gestern standen wir noch vorm Abgrund,
    heute sind wir einen Schritt weiter.

  • Beim verstopften Kraftstofffilter dürfte es aber eher bei Vollgas zu Aussetzern kommen.


    So wars jedenfalls damals bei meinem 124er 230E.


    Wenn man das Gas nur gestreichelt hat war alles tutti, aber wehe man ist mal drauf getreten, dann wars geruckel groß.


    Hatte auch eine Weile gedauert, bis ich da auf den Filter gekommen bin :frech:

  • ENDLICH habe ich eine Werkstatt gefunden, die das Problem gelöst hat.....
    Es wurde die Kraftstoffpumpe getauscht und der Luftmassenmesser!!!


    Und das Problem, dass jedes man nach ca 3-4 Wochen die Batterie leer war ist auch geklärt. Es wurde ein Update vom Steuergerät gemacht, wohlgemerkt nicht bei DB sondern in einer freien Werkstatt!!!
    Bei der Kraftstoffpumpe hat man zunächst in das "Zubehör-Regal" gegriffen, dann aber doch eine Original MB Kraftstoffpumpe eingebaut.
    Vielleicht kann jemand etwas mit den Zeilen anfangen - ich bin auf jeden Fall froh, dass der Benz wieder läuft und ich ihn nicht aus lauter Frust für 2.000 Euro an einen Fähnchenhändler verkauft habe....

  • Nach 1 1/2 Jahren … 8| Aber Glückwunsch, dass dein 200er wieder läuft! 8)


    Mein E200 kommt gar nich dazu, eine Woche rumzustehen… der muss do gut wie jeden Tag ran. z)

    Captain’s Turn! Jeden Sonntag ab 20 Uhr im Forumsradio. Da gibts watt auffe Schlappohren!


    Grüße, Daniel z)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!