S211 MKL an, DPF voll?

  • Hi, habe hier mein S211(280cdi T-modell Bj.2004, 360k km) der hat seit heute die MKL an, ist wahrscheinlich auch im notlauf da er nicht über 3k dreht.

    Ausgelesen und da war folgendes hinterlegt:


    -P2082, Exhaust gas temperature (EGT) sensor 1, bank 2


    -P2133 Throttle position (TP) or Accelerator pedal position (APP) sensor/switch F - high input (ist das überhaupt zum DPF relevant?)


    -P1405 DPFE Sensor Upstream Hose Off Or Plugged

    DPFE sensor upstream hose off or plugged


    Was sind jetzt meine Optionen falls der DPF verstopft ist? Regenerationsfahrt? Spülen? Ersetzen?

    Das Auto stand ungefähr 6 monate rum bis ich es zugelassen habe (letzte woche montag) Zündkerzen sind neu gekommen (ausser die 1. die abgerissen ist) Öl und Ölfilter wurden auch am wochenende erneuert, wobei ich wahrscheinlich zu viel öl reingekippt habe, laut anzeige 8,3l (morgens vors starten) anstatt 7,3l, nachdem er lief zeigt er die üblichen 7-6,8l, könnte auch durch zu hohes ölstand sein, dass der DPF verstopft, oder?


    Noch was, hat jemand ahnung wie man die Dämpfer für die Heckklappe tauscht? mir fällt immer die Klappe zu wenn ich im Kofferaum was tuhe, habe gesehen dass sie im Dach sind.


    Hoffe da kann mich jemand weiterhelfen.

  • ich wette, dass es nicht der DPF ist, sondern nur der differenzdrucksensor.

    Ist so ein Klassiker beim om642.


    Hatte ich bei meinem 211er Mopf und auch schon beim R320cdi.


    Kostet 40 Euro und ist gut von unten erreichbar

  • gerade gelesen,dass er nicht über 3k dreht.


    War bei mir genauso und es fühlte sich an,als wäre ich ohne turbo unterwegs.

    Wenig Leistung

  • gerade gelesen,dass er nicht über 3k dreht.


    War bei mir genauso und es fühlte sich an,als wäre ich ohne turbo unterwegs.

    Wenig Leistung

    Hat dann die fehlermeldung P2082 nichts mit dem differenzdrucksensor? ich finde es komisch dass die beiden angezeigt werden

  • stimmt, schon soweit. Bei defektem Differenzdrucksensor dreht der Motor nicht mehr über 3 k und IMHO wird die Leistung reduziert.

    Der Fehler "P1405 DPFE Sensor Upstream Hose Off Or Plugged" könnte auf ein Problem mit dem Differenzdrucksensor hindeuten. Es könnte aber auch nur eine Zuleitung verstopft oder abgefallen sein....


    Die anderen Fehler "P2082" könnte ein Fehler der Temperatursensoren sein.

    Zum anderen kann ich nichts sagen.


    Mit was wurde da ausgelesen? Ich würde da noch mal mit einer SD oder mindestens mit Hella/Gutmann auslesen lassen.

  • Noch was, hat jemand ahnung wie man die Dämpfer für die Heckklappe tauscht? mir fällt immer die Klappe zu wenn ich im Kofferaum was tuhe, habe gesehen dass sie im Dach sind.


    der Tausch der Heckklappen Rückwandtür-Dämpfer ist easy.

    Im Netz müsste die Anleitung sowie die Teilenummern der Dämpfer zu finden sein ;)


    Aber Vorsicht beim Tausch!

    Die RWT ist sehr schwer! Also entweder mit einem Besenstiel gut abstützen oder von einer 2. Person festhalten lassen. Ein einzelner Dämpfer kann die RWT auf keinen Fall oben halten!



    Ach ja, :welcome21: in der Anstalt ;)

  • ELM327 bluetooth adapter was ich immer dabei habe, fürs auslesen, live-daten anzeigen lassen und fehler löschen vollkommen ausreichend.


    Ich habe ein anderen DPFE sensor, ich kann den einbauen und schauen wie es aussieht

  • Update: es war doch nur der Differenzdrucksensor, ich habe ein neuen eingebaut, mit ein vernünftigen tester die fehler gelöscht und läuft jetzt wieder wie es soll.

    Injektordichtung (kupferdichtung) am ersten injektor habe ich auch erneuert da er undicht war und leicht kompression verloren hat, was man nicht gemerkt hat.

    Morgen will ich ein Getriebe Reset machen, da er manchmal nicht so schön schaltet, etwa ruckartig.

  • ich hatte damals mit nem sehr versierten Meister gesprochen und er sagt dass er NIE nen defekten DPF hatte beim om642, bei oben genannten Meldungen.


    Die Routine bei mb scheint jene zu sein, dass im Zuge des Partikelfilterwechsel wohl auch immer der differenzdrucksensor mit gewechselt wird.


    Aber dafür hat es ja hier das Forum

  • ich hatte damals mit nem sehr versierten Meister gesprochen und er sagt dass er NIE nen defekten DPF hatte beim om642, bei oben genannten Meldungen.


    Die Routine bei mb scheint jene zu sein, dass im Zuge des Partikelfilterwechsel wohl auch immer der differenzdrucksensor mit gewechselt wird.


    Aber dafür hat es ja hier das Forum

    Meiner hat ein OM648 da er vormopf ist, 2004er, 177ps, r6 3222cc, OM642 ist der mopf 3L v6 als e280cdi

  • der Drecks Partikelfilter und der differenzdrucksensor arbeiten ja aber nach dem gleichen Prinzip.

    Ja, ich glaube der Sensor den ich jetzt drin habe ist vom sprinter, da vater viel mit den dinger zu tun hat, hat er auch teile auf lager, aber läuft, heute noch ein Getriebereset gemacht under schaltet schon deutlich besser.

    Das einzige was er noch braucht ist ein schloss für die Fahrertür

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!