Posts by tscheckie

    ... was soll ich sagen, der Hobel läuft wieder. Heute nochmal mit der generalüberholten Pumpe versucht und schon mit der ersten Batterie war er wieder am Leben und läuft auch gut. Daher wäre meine Frage damit erledigt, obwohl ich, ob der EPC Zeichnungen immer noch verwirrt bin.
    Würde mich also dennoch freuen, wenn ein Diesel-Spezi das Rätsel noch lösen könnte.



    Bis dahin...


    Tobi :winke:

    Danke für die vielen WIllkommensgrüße, fühle mich sehr herzlich aufgenommen! Vielleicht stimmt ja auch mit dem zur Verfügung stehenden EPC etwas nicht... deshalb würde ich das EPC-Angebot von *H4* gerne bemühen. Also, als Ergänzung die FIN des Sorgenkindes...WDB2102261X088171...


    Gracias!!! ;)

    Hallo weltbestes 210er Forum,
    mein Name ist Tobi und ich komme aus der Nähe von Braunschweig. Ich habe zum Leidtragen meiner Gattin seit über 11 Jahren diverse 210er mein eigen nennen dürfen... aktuell stehen ein s210 e270 cdi, ein w210 e320 cdi und mein derzeitiges "Sorgenkind" ein s210 e320 cdi im Fuhrpark.
    Das letzte genannte Fahrzeug habe ich aufgrund des guten Karrosseriezustandes aus "tausendster" Hand erworben. Das dürfte sich jetzt aber wahrscheinlich rächen. Nachdem ich hier jahrelang stiller Mitleser war und mir eigentlich mein gesamtes Wissen über die 210er hier angelesen habe, möchte ich mich heute nach schlafloser Nacht mit einer Spezialfrage an euch wenden.
    Ich hoffe, dass ich den Regularien einer kurzen Vorstellung gerecht geworden bin und fange einfach mal an mein Problem zu schildern.
    Wie bereits erwähnt handelt es sich bei dem Problemfall, um einen S210, E320 CDI aus späterem Baujahr lt. Datenkarte 18.07.2002 mit der Motornummer 613.961... km Stand lt. Tacho 246.000km.
    Der Verkäufer des Fahrzeuges, ein bastelnder Ingenieurs-Rentner, hatte seinerzeit auf mich einen extrem seriösen Eindruck gemacht und wirkte auf mich, quasi wie ein Mitglied der 210er Familie. Doch schon der Tag der Abholung des KFZ stand unter keinem guten Stern, so riss auf der ca. 350 km langen Fahrt der Keilriemen unserer Limo und wir mussten die weitere Fahrt mit nem ADAC Touran fortsetzen. Da dies insbesondere bei meiner lieben Ehefrau für, ich sage mal, Unmut sorgte, stand ich bei der Besichtigung des Wunschobjektes doch etwas unter Druck... so fiel der gewohnte ausführliche check einer zwei minütigen Spritztour zum Opfer. Das Auto wurde quasi ungesehen, da bereits Stockdunkel, gekauft. Schön blöd!
    Lange Rede kurzer Sinn...
    Folgende Probleme konnten bislang festgestellt werden:
    - Hochdruckpumpe und Niederdruckleitungen siffen an den O-Ringen- Bei normaler Fahrt und anschließendem "Lupfen" des Gaspedals auf Vollgas geht der Motor in den Notlauf. Nach erneutem Starten fährt das Fahrzeug wieder "normal" ohne Leistungsverlust.- Fehler nach SD... Druckregelventil
    Also ging die Teilebestellung nach vorheriger Recherche im EPC los.Um auf Nummer sicher zu gehen wurden folgende Teile geordert.
    - Alle Niederdruckleitungen lt. EPC Pos. 29, 35, 41 (A6130702432 / A6130702232 / A6130702032)- Kraftstofffilter- Druckregelventil (A6110780149) + Teilesatz Dichtung- Vorförderpumpe Pos. 29- Hochdruckpumpe Pos. 5 - Abschaltventil Pos. 47 (A6110780049)- Abschaltventil Pos. 18 (A6110780649)- Zwischenstück Pos. 59 (A6110700330)- Und alle erforderlichen Dichtungen.
    Eine ähnliche Instandsetzungen hatte ich bereits in der Vergangenheit mit sehr zufriedenstellenden Ergebnis an einem anderen 320 aus Bj. 2000 vorgenommen.
    Aber nun die große Überraschung...
    - Abschaltventil Pos. 47 (A6110780049)- Abschaltventil Pos. 18 (A6110780649)- Zwischenstück Pos. 59 (A6110700330)
    sind beim Sorgenkind gar NICHT vorhanden. Das machte mich nach Feststellung irgendwie fassungslos und Selbstzweifel kamen auf. Nochmalige Gegenprüfung im EPC erbrachte aber das gleiche Ergebnis.
    Da das Fahrzeug aber dennoch vorher lief wurden die o.g. Teile bis auf die, die auch vorher nicht vorhanden waren, verbaut.

    Beim Austausch der HDP ist dann aufgefallen, dass die "kleine" Pumpe für die 4-Zylinder (A611...) verbaut war.
    So... nachdem alles wieder zusammen geschustert war... Startversuch... nach DREI leergesaugten Batterien... Kapitulation... mindestens zwei Bier getrunken!
    Wieder von vorne angefangen, um alle neuen Bauteile auszuschließen. Letzter Stand der Dinge... mit "neuer" generalüberholter Hochdruckpumpe springt der Hobel nicht an. Mit "alter" Pumpe hingegen sofort da.Ergo... Pumpe wird wieder zurückgeschickt.
    Aber nun endlich zu meinen Fragen, die mir wirklich Kopfzerbrechen bereiten...
    Ist euch bekannt, dass bei späteren 320er auf die o.g. Teile
    - Abschaltventil Pos. 47 (A6110780049)- Abschaltventil Pos. 18 (A6110780649)- Zwischenstück Pos. 59 (A6110700330)
    verzichtet wurde? Das würde mich doch sehr überraschen, wenn das nicht im EPC hinterlegt worden wäre???
    Ich finde einfach keine Erklärung dafür, würde das KFZ auch ohne die vorgenannten Teile laufen... wurde da vorher etwa extrem rumgedoktert und geschlampt oder sind die Teile durch spätere "Evo" weggefallen???
    Wenn nun die Ersatzpumpe hier eintrifft, wie sollte ich vorgehen? Einbau ohne Pos. 18 / 47 / 59? Ich dreh noch durch!!!


    Über sachdienliche Hinweise wäre ich überaus dankbar und verbleibe mit besten Grüßen. Bleibt alle gesund und vielen Dank vorab!!



    GrußTobi :streichel: