Posts by Käptn

    Moin Leute,



    da ich leider einen leichten Auffahrunfall hatte, habe ich mir vorsorglich eine nagelneue Heckklappe von Mercedes für einen W210 Mopf Limousine besorgt. Entgegen aller Erwartungen konnte die alte Klappe nun aber ohne Lackschäden, nur mit Ausbeulen, gerettet werden.


    Die Klappe hat die Teilenummer A210 750 11 75 28 und wurde nur einmal zum Prüfen auf Transportschäden ausgepackt. Ist wie gesagt ein ORIGINAL-TEIL und NAGELNEU. Oberflächlich sind minimale "Rückstände" von der Karton-Umverpackung, die aber beim Anschleifen vor dem Lackieren sowieso verschwinden. Ansonsten ist die Klappe makellos - ohne Dellen, ohne Beulen ohne Kratzer und ohne Rost (natürlich)!


    Ich möchte sie nicht versenden, bin aber gerne bereit, ein gutes Stück entgegen zu kommen, wenn man sich über den Preis einigen kann.


    Neu kostet sie aktuell 787,64 Euro


    Meine Preisvorstellung: 500,- Euro VB


    Die Klappe liegt in Hamburg trocken in der Wohnung und kann gerne besichtigt werden. Die OVP ist natürlich vorhanden







    Gruß,
    Jan

    Unter Kotflügel verstehe ich eigentlich die Dinger vorne. Die schraubt man innerhalb von 20 Minuten ab und schraubt einen neuen dran. Das ist eigentlich kein Problem. Aber wie Börje schon schrieb, erwartet einen darunter meist noch die viel größere Überraschung. Denn die rosten in aller Regel von innen nach außen durch.


    Oder meinst du hinten am Radlauf?

    Moin Leute,


    habe beim Ausmisten noch diese Original Hella-Rückleuchten von meinem ersten Mercedes gefunden. War ein Mopf 0. Lagen etwa 10 Jahre an einem gut belüfteten Ort ohne viel Licht (Dachboden) und sehen super aus. Keine Risse oder nennenswerte Gebrauchsspuren. Lediglich die Dichtung hält nicht mehr, die müsste man neu verkleben oder die Lampen einfach so einsetzen, dann wird die Dichtung ja angedrückt.







    30,- Euro habe ich mir vorgestellt. Versand ist möglich. Abholung in Hamburg ebenfalls.


    Gruß,
    Jan

    So, Projekt ist abgeschlossen. Habe gestern Abend die beiden Kunststoffabdeckungen und den Wischerarm lackiert. Alle mit einem Schleifvlies fein angeschliffen und dann den Kunststoff mit Kunststoff-Grundierung und den Metallarm mit Metall-Grundierung bearbeitet. Danach 3 Schichten seidenmatten 2K-Decklack in RAL 9011 lackiert. Auf Klarlack habe ich verzichtet, weil es beim 2K-Decklack nicht nötig ist. Der Farbton gefällt mir so sehr gut. Passt gut zu den anderen Kunststoffteilen in der Umgebung. Bei der Gelegenheit habe ich auch gleich noch die Frontscheibe mit Sonax-Glaspolitur poliert, entfettet und ein neues Wischerblatt montiert. Ich hatte leider bei Regen oft unschöne Schlieren und hoffe, dass es dadurch weg ist. Ein Test mit ein paar Wasserspritzern sah vielversprechend aus.


    Auf dem Bild sieht der Arm etwas heller/bläulicher aus, das täuscht aber durch den anderen Winkel und das Blitzlicht.


    Vielleicht wurde mal irgendwas am Bordcomputer/Kombiinstrument getauscht und dadurch fehlt die Codierung, um den Stand ablesen zu können? Als ich mein Comand (allerdings im 210er) rausgeschmissen habe, musste auch erst die Möglichkeit der Uhrzeiteinstellung über die Lenkradtasten wieder eincodiert werden.
    Oder du kaufst dir einfach einen Ölmesstab und steckst ihn vorne rein. Müsstest halt vorher prüfen, ob das dem Motor nicht schadet, wenn der im Betrieb steckt.

    Danke, ich habe gesehen, dass es die beiden Abdeckungen einzeln gibt. Aber die sind mir ehrlich gesagt zu teuer. Ich meine um die 70 Euro zusammen. Davon abgesehen muss ich auch unbedingt meinen Wischerarm lackieren, da dort der Klarlack abblättert.

    Naja, mein Auto ist ja Silber. Und ein Scheibenwischer in Silber könnte komisch aussehen. Und normales Schwarz möchte ich nicht. Ich habe schon Autos gesehen, bei denen der Hub-Wischer mit glänzendem Schwarz verschandelt wurde.


    Ja, möglicherweise ist gerade die Kunststoffkappe unlackiert (glaube ich allerdings nicht mal), aber zumindest der Arm ist doch lackiert. Und der hat meiner Ansicht nach original mal dieselbe Farbe gehabt wie die Kappe.


    Wie man lackiert weiß ich übrigens, hab ich schon oft genug gemacht 8)

    Da kennst du die Hamburger Lackierer aber schlecht. Da brauchst du schon mal einen Termin zum Händeschütteln. Und wenn die hören, dass man nur eine Farbkarte haben will, haben die auf einmal gar keine Zeit mehr. Abgesehen davon sind die meisten dieser Abdeckungen ja ausgeblichen - darum wollte ich wissen, welchen Farbton Mercedes da ab Werk aufgetragen hat.

    Den gibt´s bestimmt - Mercedes wird die Teile ja auch irgendwie lackieren ;) Die Frage ist nur, ob es schon jemand herausgefunden hat.
    Am liebsten wäre es mir natürlich, wenn ich tatsächlich den Originalfarbton nutzen könnte. Aber wenn es am Ende "nur" ein ähnliches Anthrazit oder ähnliches wird, könnte ich damit auch leben ...

    Moin,
    mein Einarmscheibenwischer ist leider nicht mehr sehr hübsch. Gerade die Kunststoffverkleidung der Hubmechanik ist verwittert. Damit alles Ton in Ton ist, würde ich gerne die besagte Abdeckung, die kleine Abdeckung über der Verbindungsstelle zum eigentlichen Arm sowie den Arm selbst neu lackieren. Dazu brauche ich einen Farbcode. Am liebsten wäre mir eine RAL-Farbe. Weiß jemand, welche Farbe das ist?


    Danke und Gruß,
    Jan