Posts by Sternenfreund

    hmmm...interessante Frage...der richtige Stern? Ich wußte nicht, dass es da Unterschiede gibt. Was ich mir vorstellen kann ist, dass beim 212er die Front höher ist, als beim 210 und somit der Stern höher sitzt, was den Blickwinkel darauf verändert. Wie geschrieben ist die einzige Stellung in der eine einheitliche Sicht von beiden Seiten aus möglich ist, wenn ich ihn ziemlich flach nach Richtung Frontscheibe stelle. Stellung: windschnittig.

    Am besten mache ich mal einige Fotos.

    Möglicherweise, so dachte ich, lässt sich ein Messpunkt finden, ein Bezug an dem man den Stern irgendwie mit dem Zollstock ausrichten kann, so dass er zumindest mal mathematisch "gerade" ist.

    Hallo Sternengemeinde,


    habe da mal ein Anliegen zu dem wichtigsten Teil am Mercedes - dem Stern auf der Haube. Es mag vielleicht eine lächerliche Frage sein, aber wie (verdammt nochmal) krieg ich das Ding beim 210er so justiert, dass er von beiden Seiten (sowohl vom Fahrerplatz aus, als auch vom Beifahrer) nicht schief aussieht? Oder ist das gar nicht möglich? ertragen können meine Augen die Stellung des Sterns nur, wenn ich ihn etwas nach hinten biege, so dass er "windschnittig" ausschaut. Da klappt es auch von der Beifahrerseite aus, ihn als "gerade" wahrzunehmen. Klappe ich ihn jedoch vor in die Einraste, so dass er aufrecht steht, schaut er immer nur von einer Seite betrachtet "gerade" aus (ich weiß natürlich, dass er nur mittig betrachtet gerade wirkt), sobald ich mich auf die Beifahrerseite begebe, wirkt das Ding irgendwie schief und verzerrt. Justiere ich das dann nach, passt es für die andere Seite nicht mehr...ich bin da am Verzweifeln und kann mich erinnern, dass das bei einem 212er, den ich mal beruflich fuhr, nicht so gewesen ist. Hat jemand ähnlich traumatische Erlebnisse zu berichten?


    LG

    Sternenfreund

    Hallo Freunde,


    heute endlich das Lüftersteuergerät (neu, 125 EUR) eingebaut und nun verrichtet der Lüfter endlich wieder seinen Dienst mit der dafür angemessenen Drehzahl. Fehlermeldung kommt auch nicht mehr und die Kühlwassertemperatur bleibt konstant bei 80 Grad - auch im Standbetrieb.

    Allerdings war nur EINE der Befestigungen eine 10er Mutter auf einem Stehbolzen (vor dem Gerät gesehen links), rechts gibt es eine Art "Einschub" für den Halter des Gerätes, welcher mit einer 8er auf einem Stehbolzen festgedrückt wird. Man braucht eine Verlängerung für die Ratsche sonst hat man da keinen Platz zum Drehen.


    Nun danke ich nochmals allen hier Beteiligte und kann nun endlich dieses Thema mit Erfolg für beendet erklären.


    Viele Grüße. :winke: :winke: :winke:

    Danke für den Tipp, das kann sicher nicht schaden. Verlegen werde ich das Teil nicht, zuviel Aufwand dafür, dass es ja jahrzehntelang funktioniert und man muss da ja nicht jeden Tag ran. Außerdem - wie schon geschrieben - ist oben im Motorraum so gut wie kein vernünftiger Platz für dieses Gerät.

    Hallo,


    habe mir die Massepunkte angesehen, sie scheinen mir ok zu sein.

    Am Steuergerät sowie dessen Stecker ist nichts negatives zu entdecken, muss aber nichts bedeuten. Zumindest habe ich jetzt die Teilenummer und kann mir ein solches Gerät bestellen. Dann wird sich zeigen, ob es den Fehler verursacht hatte.

    Zur Verlegung nach oben: ich fürchte um das ordentlich zu machen müssen die Behälter für die Wischflüssigkeit raus, denn darunter ist der Kabelbaum mit anderen Kabeln zusammengedröselt. Auch erkenne ich ein Platzproblem und auf dem Bild von dem User der das Gerät versetzt hatte, kann ich nicht erkennen, ob und wie und wo er das dort befestigt hatte - mir scheint es liegt dort nur unbefestigt herum, denn Platz ist dort kaum zu finden.


    In dem Link wird der Ort fälschlich angezeigt, da der User selbsttätig, das Steuergerät verlegte. Ein folgender kleiner Beitrag schildert den originalen Montageort.


    Montageort untere Längstraverse an welcher auch die Stosstange verschraubt ist, auf der Innenseite, vor Fahrzeug stehen rechts. Dort musst Du aufpassen, denn es ist ein Ort welcher jegliche Verschmutzung vom Fahrbetrieb aufnimmt. Kann problematisch werden den Stecker ab zu bekommen, reinigen WD40 drauf, öfters wiederholen.


    Mittlerweile ist die Erztatsteilnummer geändert worden, es gibt eine Alte sowie Neue, passend zu deinem Fahrzeug. Wie ich schon erwähnte, es ist unerlässlich das richtige, nach Ersatzteilnummer geführte Steuergerät zu nehmen, denn der Varianten gibt es viele.

    Vielen Dank. Spitze Datong! Du bietest eine kompetente und professionelle, gut beschriebene Hilfe an! Vielen Dank auch an alle anderen. Morgen werde ich mich darum kümmern. Massepunkte werden gechekt und da der originale Einbauort wohl recht ungünstig gewählt ist, überlege ich ebenfalls dieses Ding nach oben zu verlegen, schon damit es bei Bedarf einfacher gewechselt werden kann. Möglicherweise sind auch die Steckverbindungen dort unten marode und vergammelt. Der verlinkte User hatte ja geschrieben, dass er den Kabelbaum nicht verlängert hatte, was mich wundert, da ja sonst alles extrem kurz gehalten ist und kaum Spielraum für eine Verlagerung bleibt.


    Vielen Dank und Grüße

    Sternenfreund

    Hallo,


    habe heute mal diese Kabelbrücke am Kabel für den Thermoschalter gemacht. Man braucht einen sehr dünnen Draht, max Durchmesser 1, sonst kommt man gar nicht erst rein.



    Das Resultat der Aktion: Nun kommt die Fehlermeldung in jedem Fall sofort, egal ob Klima an oder nicht, weil der Lüfter immer läuft - und er läuft ebenso schwachsinnig wie immer.


    Als nächstes also den Massepunkt checken. Wo finde ich den genau? Muss ich der Zuleitung folgen oder gibt es auf der gegenüberliegenden Seite eine Ableitung zum Massepunkt?


    Gruß

    Sternenfreund

    Vielen Dank. Sehr gut erklärt. Werde das morgen mal ausprobieren und berichte dann wieder.

    Hi und danke für die vielen Antworten,


    erstmal zur Klärung: ich meinte mit der Temperatur die, welche im Instrument ganz links angezeigt wird (Bild), Betriebstemperatur normalerweise bei ca 80 Grad.



    Der 210er 270CDI hat nur EINEN Lüfter vorne, elektrisch betrieben, den ich ohne Klimabetrieb auch noch nie habe laufen sehen. Ich vermute stark er dient nur dazu die Abwärme vom Kondensator wegzubringen, so wie Datong schrieb.

    Da ist doch ein Sensor direkt im Thermostat Gehäuse drin? vielleicht hilft dieses Video

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Vielen Dank für das Video - nun ist mir klar, wo das Ding sitzt. Wie ich den Tipp in dem Buch verstehe, soll man also das Kabel von dem Schalter abziehen und dann - an dem Kabel - die beiden Pole brücken. Sehe ich das richtig?

    Bei mir erscheint diese Fehlermeldung, welche ausschließlich auftritt wenn die Klimaanlage betrieben wird und auch dann nicht konsistent, jedoch in 90% der Fälle. Meist dauert es bis die Motortemperatur über 70 Grad ansteigt, bevor der Fehler kommt.


    Auswirkungen hat dieser Fehler bisher nicht im Fahrbetrieb, die angezeigte Kühlmitteltemperatur bleibt konstant bei ca. 80 Grad, lediglich im Standbetrieb steigt diese dann auf ca 100. Die Fehlermeldung ist dennoch nervig.


    Was bisher geschah:


    1.Sichtprüfung des Lüfters wenn der Fehler da ist: er dreht unregelmäßig von langsam bis fast stehend, läuft wieder an, wird schnell, wieder langsam bis fast stehend usw.


    2. Es wurden direkt 12V an den Lüftermotor angelegt. Dieser dreht dann konstant schnell mit einer hohen Drehzahl, was wohl bedeutet, dass der Elektrolüfter selbst in Ordnung ist.


    3. Es wurde eine 12v birne als Verbraucher an die Zuleitung angeschlossen, welche die inkonsistente Stromzufuhr anzeigte, von hell bis dunkel alles dabei, d.h. wohl dass die Ansteuerung nicht ordentlich funktioniert.


    Nun hatte ich vor, den Thermoschalter zu prüfen, welcher im Buch "Jetzt helfe ich mir selbst" erwähnt wird (Bild anbei), finde ihn aber nirgendwo.

    Der Stecker für die Zuleitung zum Lüfter verschwindet unter dem Behälter für die Wischflüssigkeit

    Kann mir jemand ganz genau - am besten mit Bild - beschreiben, wo ich den beschriebenen Thermoschalter genau finde? In der Nähe des Thermostatgehäuses ist leider wenig zielführend, denn dort ist im Zweifelsfall der ganze Rest des Motors zu finden...




    Viele Grüße

    Sternenfreund

    Hallo,
    ja tut mir Leid mit dem direkten Hochladen hier, es war mir momentan nicht bewußt. Allerdings frage ich mich dann schon weshalb die Betreiber diese Funktion nicht einfach abschalten, wenn dies nicht gewünscht wird. Wie dem auch sei, demnächst werde ich ganz sicher einen Bilderhoster verwenden. Ob es picr sein wird, sei dahingestellt, denn nicht alle entsprechen meinen Vorstellungen.
    Der Wagen wurde inzwischen repariert, konnte ihn allerdings noch nicht abholen. Es scheint wohl der KWS gewesen zu sein, ansonsten wäre er ja bei Benz nicht wieder angesprungen und nicht abholbereit. Näheres aber morgen.

    Hallo,
    also es ist gesichert jetzt, dass es höchstwahrscheinlich der KWS ist.

    Ich werde das Protokoll mal einstellen.
    Eigentlich wollte ich das nicht gerade in der Fachwerkstatt tauschen lassen, aber das Leben geht manchmal seltsame Wege:
    Auf dem Betriebsgelände der Werkstatt abgestellt und 3 Min. später mit dem Meister rausgegangen, springt er doch tatsächlich nicht an. Sie haben dann draußen ausgelesen und mittlerweile waren 30 Minuten vorbei. Nun müsste er (erfahrungsgemäß) wieder ohne Probleme anspringen, aber weit gefehlt.
    Ich habe dann nochmals 30 Minuten dort verbracht und in 5 Minuten - Abständen georgelt - NICHTS.
    Schließlich musste ich den Wagen also doch dort lassen und die Fachwerkstatt beauftragen, den KWS zu tauschen.
    Ich möchte wetten, dass er an jedem anderen Ort sofort wieder angesprungen wäre...aber irgendwas möchte mich halt immer wieder ärgern. X( X( X(


    Der Sensor an sich soll 90,- EUR kosten (Bosch)...weiß jemand ungefähr wieviel Arbeitszeit für den Tausch ca. draufgeht?
    Wo sitzt der OT Geber beim W210 eigentlich? ?(

    "Koennte auch Luft in den Dieselleitungen sein..oder undichte Anschluesse am Dieselfilter"
    hmmm, aber würde das nicht immer oder zumindest öfter Probleme machen? Ich meine undicht ist doch undicht. Gibt es ein undicht, was nur 1 mal im Monat auftritt?


    "ich hatte zwar einen Benziner, aber in dem Fall war es der
    Kurbelwellensensor. Vielleicht ist das eine Richtung, in der gesucht
    werden kann. Ggf. auch der Nockenwellensensor oder die Wegfahrsperre.




    Erster Tipp ist aber der KWS."
    Ok, wie stelle ich mir das vor? Gibt es dann die eine - seltene - Kurbelwellenstellung die dann Probleme macht?
    Ist die Wegfahrsperre serienmäßig eingebaut oder SA?


    Wie funktioniert sie und weshalb hindert sie MICH am wegfahren?
    Werde mal in der Anleitung schauen wegen der Wegfahrsperre. Vielleicht sollte ich mal den Fehlerspeicher auslesen lassen, evtl. steht dort ja was interessantes drin.
    Aber danke schonmal für die Richtung.

    Hallo Benz-Freunde,
    es handelt sich um einen 270 CDI Kombi, weitere Daten im Anhang.
    Folgendes Phänomen, welches mich vor ein großes Rätsel stellt:
    In ganz seltenen Fällen und unter folgenden Bedingungen springt der Motor nicht an:
    - Motor betriebswarm
    - Motor nur kurz abgestellt (max. 5 min)
    Anlasser dreht normal durch. Nach mehrmaligem Orgeln geht er (irgendwann) an oder nach einiger Zeit des Wartens ohne Orgeln startet er wieder einwandfrei.
    Ausschließen kann ich mittlerweile die Batterie welche ich zuerst im Verdacht hatte und nun erneuert habe.
    Einige Versuche den Fehler zu provozieren unter o.g. Bedingungen schlugen fehl - Motor sprang immer an. Es gibt auch keinerlei Beeinträchtigungen im Fahrbetrieb und zu 99,99% aller Fälle startet der Motor auch einwandfrei.
    Es scheint mir, der Wagen merkt wenn ich es eilig habe und will mich ärgern...
    Hat jemand solche Erfahrungen schon gemacht oder weiß wo man da ansetzen könnte?
    Gibt es sowas wie eine Wegfahrsperre, welche evtl. die Zufuhr unterbindet?


    Allerdings hatte ich auch schon den Schlüssel abgezogen und ver- und wieder entriegelt, ohne Erfolg.
    Vielleicht fällt ja jemandem etwas ein.

    Es wurden neue Glühkerzen und Glühkerzensteuergerät verbaut. Das ist bisher alles.


    Wollte erstmal nachhören, wo man da suchen könnte - falls es überhaupt relevant ist. Es tritt ja nur bei Kaltstart auf und auch nur kurz. Dennoch kommt es mir merkwürdig vor und aus solch kleinen - vermeintlich unwichtigen - Problemchen könnte sich ja was größeres entwickeln.

    Liebe Sternengemeinde,
    wie ich feststellen konnte, spielt das Command keine MP3 CDs ab (war wohl um die 2000 eher Audio-CD angesagt). Mittlerweile habe ich aber eine ganze Musiksammlung digitalisiert auf MP3 Sticks.
    Wie bringt ihr nun - digitale - MP3 über das - analoge - AUX im Handschuhfach in das Command.
    Ich könnte mir vorstellen, es gibt diverse Konverter, D/A Wandler usw.
    Was könnt ihr da als praktikable Lösung empfehlen?
    Von Bluetooth möchte ich allerdings Abstand nehmen, da ich kein Smartphone verwenden will dafür. Ich suche eine Lösung zum Einstecken für MP3 Sticks.
    Viele Grüße


    olli

    Liebe Sternengemeinde,
    270 CDI Bj 2001:
    Folgendes tritt nur auf wenn der Motor ganz kalt ist z.B. erster Start am Morgen. Oder nach längerer Standzeit.
    Vorglühen ok, danach starten. Drehzahl schwankt erstmal und man merkt deutliches Vibrieren im Innenraum (unrund).
    Dies dauert nicht sehr lange, dann scheint sich irgendwas einzuregeln und Drehzahl bleibt konstant.


    Woran könnte das liegen?
    Hier ein yt video:https://youtu.be/jqOU3qCtzJU