Posts by ItsKiddow

    Sie waren schon ganz gut runtergefahren, gingen an porös zu werden und waren insgesamt recht laut. Ich gehe auch davon aus, dass das Run-Flats waren, insofern hat mich die Geräuschkulisse reifentechnisch nicht gewundert. Klar, dass ein M-Paket konterintuitiv wirkt, wenn man ein möglichst komfortables Auto will. Ich würde sowas auch nicht konfigurieren, wenn ich mir so ein Auto leisten könnte. Ich hatte aber tatsächlich erwartet, dass das M-Paket fürs Fahrwerk bedeutet, dass "einfach" die Spreizung, die das adaptive Fahrwerk anbietet, in die sportliche Richtung ausgedehnt wird, auf Komfort aber trotzdem über jeden Zweifel erhaben ist. Und bitte nicht falsch verstehen, der Apparat fuhr grundsätzlich sehr okay, damit kann man sehr angenehm reisen. Und er war auch komfortabler abgestimmt als Jacobs 5er (G31), aber ich würde sogar behaupten, dass das Sänftengefühl bei welliger und unebener Fahrbahn bei meinem W220 noch ein gutes Stück stärker ist, aber müsste man im Zweifel sicherlich auch noch mal mit frischen Reifen ausprobieren. Sicherlich will BMW aber eben auch in der Oberklasse sich ein bisschen von Mercedes abgrenzen und sich tendenziell mit einer sportlich, straffen Auslegung positionieren.

    Ich weiß, dass Apple so manches bewusst anders macht oder auch weglässt (ich denke da an die NFC-Implementierung beispielsweise), und ich bin nicht hundertprozentig sicher, ob ich das in meinen anderthalb Jahren mit iPhone ausgenutzt habe, aber wie gesagt, ich würde es erwarten, dass iOS das problemlos hinkriegt. So oder so wird das für das COMAND aber kein Problem darstellen, denn was passiert konkret? iPhone-Navigation geht zusammen mit deiner Musik per Bluetooth-Aux-Adapter und wird im COMAND als einfache Audioquelle abgespielt, wenn Du Aux ausgewählt hast, genauso wie wenn Du Radio hören würdest.

    Der Bluetooth-Cradle fürs COMAND ist ein anderer Schnack, da weiß dein COMAND, dass es hier um ein Telefon geht. Könnte genauso gut eines der festeingebauten Telefone sein oder diese Handyschalen. Will sagen: das COMAND spielt einfach munter Musik ab (dass da mal eine Navi-Ansage drüber geht, ist dem COMAND ja wumpe) und es wird erkannt, dass ein Anruf eingeht. So wie vor 20 Jahren auch regelt das COMAND die Musikwiedergabe weg und holt sich den Input über die Telefonie, mit der dein Handy ja auch connected ist.


    Das dürfte nichts anderes sein, wie wenn Du 2004 auf der Autobahn WDR hörst und dein Nokia 6310 in deiner Handy-Aufnahmeschale hast und darüber einen Anruf reinkriegst. Einziger Unterschied dürfte sein, dass die interne Navigation sicherlich über den Anruf noch drüber gelegt wird (während Radio weggeschaltet bleibt), damit man Navigationsanweisungen auch im Anruf bekommen kann. Das fällt technologiebedingt hier flach.

    Aber da kommt sich nichts ins Gehege. Nach dem Anruf sollte deine Musik (und auch deine Navigationsanweisungen) wieder da sein.

    Seit einigen Jahren sind mobile Endgeräte in der Lage mit mehreren BT-Devices gleichzeitig verbunden zu sein und Medienwiedergabe und Telefonate über zwei verschiedene BT-Geräte auszugeben. Das sollte ziemlich problemlos funktionieren.

    Viel Spaß mit dem Apparat! Von außen gibt mir der W221 überhaupt nichts mit den dicken Backen, da würde mich erst der W222 wieder ansprechen. Von innen aber sicherlich eine Schau und unheimlich bequem. Hatte bisher noch nicht das Vergnügen, in einem 221er zu fahren, daher habe ich keinen Vergleich zur BR220.

    Nicht auf (fremde) Werkstätten für alles angewiesen zu sein ist Gold wert, ich merk das ja selbst beim W220, auch wenn ich nicht alles selber mache(n kann).


    Viele Grüße


    Jonas

    ist aber meist bisschen mehr Drama als realness.


    Du hörst halt nur von den bösen Fällen im Netz, die Abertausenden Direkteinspitzer, die keine Probleme haben, melden sich ja nicht.


    Guter Motor

    Das hoffe ich für jeden einzelnen, der einen der frühen CGIs fährt. Das Problem an diesen frühen DE-Motoren sehe ich persönlich nicht mal daran, dass sie vielleicht oder auch nicht bei weitem nicht so standfest sind wie das jeweilige Pendant mit Saugrohreinspritzung, sondern dass ein Defekt dort halt deutlich eher einen wirtschaftlichen Totalschaden für (mindestens) den Motor bedeutet, weil Ersatzteile schwer zu kriegen, bzw richtig gut teuer, sind. Aber damit kann ja auch jeder umgehen, wie er mag. :) Und wenn alles gut und problemlos läuft, umso besser.

    Garantien wird dir keiner geben können, aber es wird auch niemanden wundern, wenn du die 400.000km mit dem Motor knackst. Hab ja den großen Bruder, den M113, im S500 und stehe damit aktuell bei 461.000km. Nach allem, was wir wissen, erster Motor (ungeöffnet) und erstes Getriebe.

    Die funktionieren egal mit welchem mobilen Endgerät nur für Telefonie.

    Edit: Das Teil von Mr12V habe ich in englischsprachigen Foren schon öfter erwähnt gesehen und noch nichts negativ dazu gehört. Scheint ja genauso wie ein Dension-Gateway an Stelle oder hinter den CD-Wechsler in den MOST-Ring gehängt zu werden. Ich würde erwarten, dass das genauso gut wie die Dinger von Dension funktioniert.

    Moin, ist am Ende des Tages alles Glaskugelraten, ohne auszulesen. Ne Star Diagnose mit Xentry/DAS hilft natürlich, aber Auslesen sollte mit jedem brauchbaren Diagnosegerät Klarheit schaffen, was der Auslöser ist. Dass Teileweitwurf wenig bringt, wenn du unter anderem vier ABS-Sensoren (und auch hier: Sensor + Impulsring) hast, Gierratensensorik oder auch nen Lenkwinkelsensor, welche alle fürs ESP benötigt werden, sollte klar sein. Von wo kommst du denn ungefähr?


    Viele Grüße


    Jonas

    Habe gestern bei wirkaufendeinauto die Eckdaten reingehauen und bin bei knappen 5.700€ gelandet..


    Wäre demnach ja ein gutes Angebot....

    Grüß dich,


    ich will WKDA nicht schlecht machen, aber belastbare Zahlen kriegst Du erst, wenn sie das Auto gesehen haben und sie dir ein Angebot machen. Im Folgenden kommen da gerne noch verbesserte Angebote nach, wenn der Wagen dort in der Auktion entsprechend hoch geboten wird, aber in erster Linie sind die Preise, die online stehen Lockangebote. Sobald sie Mängel finden, sinkt natürlich der Preis. Ich schreibe das nur, damit Du nicht aus allen Wolken fällst, falls da am Ende nicht das Angebot kommt, was Du dir erwartest. Aber auch da muss man fair sagen: niemand wird gezwungen, sein Auto da zu verkaufen, man kann ja einfach wieder kehrt machen. Um Preise abzuklopfen aber sicherlich hilfreich.


    Dass dein Auto über WKDA bei irgendeinem Händler landet, der den Wagen dann deutlichst teurer anbietet, das sollte klar sein. Und zwischen inzwischen 9600€ und 5700€ liegt ja eine Menge Spielraum, bis man dort angekommen ist, wo man ihn einfach in Zahlung geben kann.


    Ich stimme allen Vorrednern grundsätzlich zu, die genannten Preise kann ich nachvollziehen, mit dem richtigen Käufer kriegt man den guten Zustand vielleicht mehr bezahlt als sonst, aber da muss es eben schon passen.


    Ich würde empfehlen, neue Fotos zu machen (das Hängerbild muss definitiv raus, das tut nichts für das Auto und ist auch ein einfach optisch ein schlechtes Foto), die nicht die Frage aufwerfen "Warum steht das Auto immer noch zum Verkauf seit Herbst?!", und ich würde in dem Zuge die Anzeige auch einmal löschen und nen Tag später wieder reinnehmen. Kann ja auch der selbe Text sein, aber eben mit aktuellen Bildern.

    Und da kann man sich preislich ja etwas nach unten orientieren, vielleicht auf 8900€ VB? Sollte ja nicht weh tun, wenn Du anfängst, dich schon mit unter 6 anzufreunden. 8900€ mag immer noch hoch gestochen wirken, aber zumindest kann man schauen, ob sich beim Anfrageverhalten irgendetwas tut, oder ob immer noch Flaute ist.

    Grüß dich, Marko, ich werde das voraussichtlich im Oktober machen und wollte mir dann ein entsprechendes Set bei XXL-Automotive bestellen. Das müsste auch für den 211 passen, kann aber heute abend gern noch mal nachschauen. Wenn dir das zeitlich ausreicht, kann ich dir das gern leihweise zukommen lassen.


    Viele Grüße


    Jonas

    Moin, ich sehe da auf dem Foto zwei Schrauben, meine aber, dass das drei sein müssten. Sind das die T10, die du meintest?

    Mir ist so als wäre es beim 203 so gewesen, dass man die dritte Schraube nur in bestimmten Stellungen des Lenkwinkelsensors gesehen hat. Vermutlich hast du ein anderes Problem (kenne den 251 selber nicht), aber nur für den Fall... manchmal sind es ja die blödesten Probleme, die einen aufhalten. Beim 203 hatte ich damals den Lenkstockhebel getauscht und da war eigentlich alles ziemlich klar und nachvollziehbar, außer dass sich das (ich meine, es war das) Mantelrohrmodul gelöst hat und damit auch nach Zusammenbau fleißig beweglich war. Das war weniger lustig.


    Edit: Sehe gerade, die Schrauben haben nichts mit dem Lenkwinkelsensor zu tun, sondern dürften eher für die verschiedenen Lenkstockhebel sein. Dann vergiss, was ich geschrieben habe. Ich erinnere mich, dass wir an einer Stelle ordentlich ziehen mussten, aber ich bin nicht mehr sicher, ob es da ums Mantelrohrmodul ging. Wenn niemand schneller ist, schau ich heute Abend nach der Arbeit mal ins WIS.


    Grüße


    Jonas


    Edit2: Hast Post per WA.

    Quote

    Kann mittels eigener Sim Betrieben werden oder per Smartphone um im Auto zu telefonieren.

    Jo, das auch. :)


    Der 211er meiner Eltern hatte auch so einen Cradle in der Mittelkonsole mit Simkarteneinschub. Dank NTG 2.5 konnte der Cradle komplett raus, weil das COMAND selbst Bluetooth unterstützt. Im NTG1 hätte das Teil vermutlich auch als Bluetooth-Adapter fürs Smartphone verwendet werden können. Aber wie gesagt, eine separate Simkarte hat in der Konstellation mit Mobiltelefon nichts verloren.

    Warst trotzdem richtig, Christoph. Der 272-PS-Motor auf Wikipedia ist ja gar kein M272 mehr und wurde ja auch ab 2014 erst verkauft. In Deutschland wohlgemerkt. Genauso übrigens wie der dort stehende E350. Der Zusatz CGI wurde bei den ersten Benzindirekteinspritzern von Mercedes (analog CDI bei den Dieseln) verwendet aber bald weggelassen. Der M276 als Nachfolger war M272 war einfach ein Direkteinspritzer, die Modelle wurden aber nicht mehr separat als solche ausgewiesen, weil es der neue Standard war.


    Und bei deinem Baujahr ist es absolut plausibel und so wird es auch nicht anders sein als dass in Japan noch eine Weile der gute alte saugrohreingespritzte M272 mit 272 PS verbaut wurde, während das in Deutschland eben nicht gemacht wurde. Und den M272 mit 272 PS findest du beispielsweise im deutschen Wikipedia-Artikel für die Baureihe 212 wieder, an die dein 207er angelehnt ist. Dort findest du übrigens im Falle des 212ers eine Fußnote, dass der entsprechende E350 BlueEfficiency in asiatischen Märkten (inkl. Japan) vertrieben wurde, aber nicht in Deutschland, wo er eigentlich von Anfang an als Direkteinspritzer verkauft wurde.


    Also all das, was Christoph gesagt hat, inklusive der Einschätzung: du hast den besseren Motor.


    Viele Grüße


    Jonas