Lenkflüssigkeit leckt - neue Lenkung?

  • Moin allerseits,


    erst einmal danke an alle, dass es dieses Forum gibt. Ich habe seit gut einem Jahr einen schönen E280 aus dem Jahr 1998, vom Erstbesitzer mit unter 100Tkm erstanden. Tolles Auto … macht wirklich Spaß, ihm zu fahren und er war bislang (inzwischen bei 110Tkm) auch völlig problemlos. Bislang.


    Jetzt leckt es unten Lenkflüssigkeit und die freie Werkstatt meines Vertrauens sagt, sie hat ein Leck am oberen Ende der Lenkung bzw. der Lenkachse gefunden. Und ich müsse eine komplett neue Lenkung verbauen, Kosten mit Einbau über 2.000 Euro. Ist das plausibel? Müsste es nicht möglich sein, die Lenkung abzudichten? Das Leck ist nicht groß, will sagen, nach Auffüllen der Lenkflüssigkeit läuft die Lenkung wieder ein paar Wochen ruhig, ehe das Geräusch zurückkommt.


    Muss ich in den sauren Apfel beißen oder gibt es doch eine andere Möglichkeit?


    Vielen Dank und viele Grüße…

  • es gibt Firmen die Lenkgetriebe instandsetzen oder du schaust nach einem Austausch bzw Gebraucht - Teil...


    Kosten kann ich dir wohl keine nennen.


  • Schau mal dort; es sind meist die erwähnten Torxschraubenabdeckungen.

    Entweder lose oder Dichtung defekt

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!