M111 Evo Drehzahlschwankungen beim Start und Gemisch zu fett

  • Moin Moin liebe Spezis,



    Ich steh gerade vor einem Problem und würde mich über Input freuen. Mein Motor lauft zu fett laut Fehlerprotokoll und ich weiß nicht warum und ob es an einem defektem Schlauch liegen kann oder ob ich lieber auf eine tropfende Einspritzdüsen kontrollieren sollte. Ich freue mich über jeden Hinweis!

    Ab und zu hat unser 2001er E200 Kompressor ein bisschen Drehzahlschwankungen, die immer nach ein paar Sekunden weg sind. Weil ich sowieso bestellt habe und er so einfach zu tauschen geht, habe ich auf Verdacht einen Hella LMM eingebaut. Leider ohne Verbesserung.


    Nun waren wir auf unser ersten langen Urlaubsfahrt. Bei 37 Grad im Stau ging mitmal die MKL an. Ich habe dann mit Torque Pro gleich geguckt, es war der Fehler "P0172 System too rich". Die Kühlmitteltemperatur lag bei 96 Grad. Erste Vermutung: Motor spritzt mehr Benzin ein, um die Temperatur im Rahmen zu behalten. Kennt man ja, mehr Luft, mehr Hitze und andersrum. Fehler gelöscht, kam nicht wieder. Kühlmittelstand war übrigens auch ok.

    Nach weiteren 900km kam der Fehler dann in immer kürzeren Abständen, so zwischen 100 und 200 km vielleicht. Der Verbrauch sieht so aus wie immer, nur kalt im Stadtverkehr geht die Anzeige hoch auf 18l und pegelt sich nach ein paar KM bei 10-11 l ein, je nach Fahrweise und Ampeln. Leistungsverlust kann ich nicht spüren.


    Bei meiner Probefahrt über 1 Stunde habe ich folgendes beobachtet:

    Lambdasondenspannung springt für beide Sonden zwischen 0,1 und 0,7 Volt. Ganz selten auf 0,9 Volt.

    Short Term Fuel Trims sind überwiegend im positiven Bereich um die +4%, meistens so zwischen +/ -4, ganz selten springen sie kurz auf bis zu +/- 17%

    Long Term Fuel Trim liegt bei -17, ging mal runter auf -10, dann wieder hoch auf -15%. Fehlergrenze, wo die MKL kommt, scheint also bei 20 oder sogar 25% zu liegen. Gestern gab es keine Fehlermeldung.

    Ein paar einfache Sachen habe ich schon kontrolliert:
    Luftfilter ist sauber und Gehäuse ist dicht.

    LMM zeigt im Leerlauf ca. 6,7 g/s an, bei Vollgas bis zu 78 g/s.


    Throttle Position steht zwischen 5,5% und 88% im Leerlauf bzw. bei Vollgas. Ist das okay?


    Der dicke und der dünne Schlauch hier sind dicht. Habe ich an beiden Seiten abgezogen, eine Seite zugemacht und mit Vakuumpumpe getestet
    PXL_20220714_181851238.jpg




    Der Schlauch zwischen LMM und Umschaltventil ist dicht. Die drei gekrümmten Anschlüsse hier sind auch dicht. Gleiche Testweise wie oben.

    PXL_20220714_174921072.jpg



    Und dann ist mir bei der Fehlersuche auch noch aufgefallen, dass der Motor bei Schlüsselposition 2 komische Geräusche von sich gibt. Hohes, gurgelndes Pfeifen und ein paarmal ein "Klack". Ist das normal? Hat das was mit einem Problem zu tun? Hier ist ein Video:

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Danke für eure Hilfe!

    Beste Grüße

    Bayoumi

  • An welchen Symptomen würde man das typischerweise merken? Ruckeln bei Vollgas oder Teillast gibt es jedenfalls nicht. Nur die paar Sekunden wenn man während der Drehzahlschwankungen eine Fahrstufe wählt.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!