Festellbremse

  • Hallo und guten morgen,


    ich mach mein Auto grad ein wenig frisch, nach erfolglosem TÜV Besuch. Leitungen korridiert, alle nat. über der Hinterachse. Die baue ich jetzt wahrscheinlich raus. Aber was anderes. Die Feststellbremse, um die zu revidieren, die passte nämlich auch nicht. Geht das alles mit spitzen Zangen o. ä. Hinter der Radnabe????? Ich kann doch nicht die NAbe abnehmen, um die Backen zu tauschen? Wer hat es schon mal gemacht?

  • Du musst die Nabe nicht abnehmen. Ich an deiner Stelle würde mir für die Federn das nötige Spezialwerkzeug besorgen, dann hast du es einfacher. Bevor die Bremse auseinandergebaut wird, muss unbedingt der Längenausgleich entspannt werden. Wie das geht kannst du über Google rausfinden. Dort findest du auch wie du die Bremse einstellst. Alles keine Raketentechnik.

  • bremsfederzange habe ich noch aus der guten alten Audi 80 Zeit. Das Bremsseil hab ich auf meine Art entspannt. Ich hab den Bolzen vom Umlenker aufm Tunnel gezogen. Danke für den HInweis mit dem Einstellen. Habe gerade meine Federn ausgebaut, Dämpfer abgeklemmt. Bremssättel hinten abgeschraubt. Löse jetzt die Kardanwelle und dann müsste sie raus gehen, die Achse. War lange am Hadern, obs das braucht. Aber es war gut. hab schon kaputte Gummilager entdeckt. Allerdings hab ich nicht vor die großen Topflager zu tauschen.

  • Auf deine Art, na ja. Die Topflager solltest du mitmachen wenn die Achse schon mal raus ist. Du solltest dann aber Lemförder nehmen.

  • Du stellst mitten im Werktag ein Frage, wie soll die jemand kompetent während der Arbeitszeit beantworten. Ohne eine Antwort abzuwarten, welche die richtige Vorgehensweise beinhaltet, entspannst Du die Feststellbremse, wahrscheinlich mit Gewalt, indem Du einen Nibbel eines Zugs aus seiner Aufnahme heraus quältest.


    Mit einer Ratsche und der passenden Nuss wäre das Entspannen der Feststellbremse besser gewesen. Gerade im Hinblick darauf das Du neue Bremsbacken montieren möchtest, ist notwendig das Du nach Vorschrift entspannst, ansonsten bekommst Du die Trommel nicht über die neuen Backen. Wenn doch, werden die Backen schleifen ein ungleiches Bremsbild wird das Resultat sein. Auch ist innerhalb der Trommel Feststellbremse ein Spreizglied, welches richtig gesäubert werden muss, des Weiteren befindet sich noch ein Einstellglied im System Feststellbremse, mit dem man die Bremswirkung beidseitig angleichen kann.


    Bei Abnahme des Hilfsrahmen ist es üblich die Tonnenlager zu wäxeln, alles andere wäre Pfusch, die Lager bekommt man für etwas um/über 100 Euronen... nicht das billigste nehmen sondern Qualität.

    Grüsse Karsten


    Ich respektiere Meinungen, aber es ist der Zweifel, dem man seine Bildung verdankt...... (Wilson Mizner)

  • Deshalb schrieb ich naja, in ein paar Tsgen kommen dann die Hilferufe, ich bekomme dies nicht hin und ich bekomme das nicht hin. Lass ihn doch die Tonnenlager drin lassen, dann baut er in einiger Zeit eben alles nochmal auseinander. Nicht unser Problem.

  • Pip pip pip wir ham uns alle lieb :streichel:

    Um ein gutes Mitglied einer Schafherde zu sein muss man vor allem ein Schaf sein. - Zitat Albert Einstein
    ---------------o00o----'(_)'----o00o-----------


    gestern standen wir noch vorm Abgrund,
    heute sind wir einen Schritt weiter.

  • Na ja meine Art deswegen, weil ich keine Ahnung hatte.


    Und genau beruhigt Euch wieder ;-). Ich bin immer dankbar für Hinweise. Alles gut und nach dem ich dieses Monster von Hinterachse rausgebaut habe, werde ich auch die Tonnenlager wechseln. Ich bin gerade auf der Suche nach dem passenden Werkzeug. Und die Handbremse stellen wir dann auch richtig ein. Ist mir auch klar, dass die komplett zurück gestellt sein muss, um da wieder ne Trommel zu montieren.


    Probleme machen mir die kleinen Lager an diesem Nabenhalter. Die muss ich rauspressen und da such ich jetzt noch nach passendem Werkzeug oder muss mir Hülsen drehen lassen etc. Da ich aber Zeit habe, wird sich da auch was finden. Und ob ich gleich auch die verstellbaren Stangen alle austauschen soll? Wenn man so etwas anfängt, kommt immer ein ganzer Blumenstrauß an Arbeit.

  • Ich mach alles raus. Da sieht ein Lager so grausam aus, wie des andere. Hatte ich zwar nicht vor, aber es wäre doof, das nicht zu machen. Nach 27 Jahren ist des Zeuch halt alt.

  • Wenn Du schon alles demontiert hast, wäxel alle Streben, Du musst nur aufpassen wenn Du einen Strebensatz bestellst, eine Strebe ist stabiler ausgeführt, bei Limo gepresstes Blech, beim Kombi Vollmaterial Alu.


    Ein Tüv Prüfer welcher sich mit 210er auskennt fällt diese Strebe sofort auf, die Plakette wird verweigert. Wäre doch ärgerlich wenn Du dann ein zweites mal den Hilfsrahmen ausbauen müsstest.


    Muss mal nachsehen, ich müsste noch Bilder vom Längenausgleich Feststellbremse haben, ebenso von der Mechanik, vor allem wie sie richtig montiert wird. Wenn Du die Bremsbacken erneuerst, kaufe einen Satz welcher alle Federn beinhaltet, zusätzlich nehme noch den Reparatursatz Spannschloss, Einsteller, der Zeitaufwand Reinigen, gangbar machen, übertrifft die 15-18 Euro welcher ein Rep-Satz kostet, bei Weitem.


    Tonnenlager ACHTUNG !!! Einbaulage beachten, am besten von den alten verbauten ein Foto machen. Sind die Lager falsch montiert, dann hat man das Gefühl die HA würde schwimmen. Ist mir beim 124er passiert, zwei waren zufällig richtig eingesetzt, zwei falsch. Hab den Rahmen wieder absenken müssen, Lager raus und gedreht wieder eingesetzt.

    Zu den Tonnenlager, scharfer Meißel und die Teile haben verloren, auspressen lohnt nicht, die zerlegen sich dabei und die Blechschale musst dann eh mit einem Meissel rausschlagen. Einziehen mit Gewindestange und 2 grossen U-Scheiben. Achte nur darauf das sich die neuen Lager beim einziehen nicht verkannten.

    Grüsse Karsten


    Ich respektiere Meinungen, aber es ist der Zweifel, dem man seine Bildung verdankt...... (Wilson Mizner)

  • Die Alustreben gibt es nicht im Zubehör, nur bei MB

  • Ok. Muss ich aufpassen beim bestellen. Ich habe den Lemförder Satz entdeckt und den febisatz. Aber wenn da die limostreben drin sind? Die nehmen sich preislich nichts. Ist wahrscheinlich eh das gleiche. Bitte nicht hauen für den letzten Satz 🙂 Die großen Gummilager haben eine halbrunde Auskerbung und die Achse an der Stelle eine Bohrung. Ich habs fotografiert. Des Entrosten un lackieren wird halt wieder ein Akt. Aber verostet kommt mir die nicht mehr rein. MONTAGE der großen Gummilager mit Reifenmontagepaste?

  • Servus Hal,


    wie Sprinter schrieb, die Vollalu-Streben gibt es nur beim Freundlichen, sind auch nicht ganz günstig. Ich bin einmal über den Tüv gekommen, beim zweiten mal habe ich umgebaut, das hat mich mehr gekostet als von vornherein die Alustreben zu verbauen. Du kannst Glück haben, aber ist es ein Prüfer welcher sich mit der Baureihe auskennt, dann fährst ohne neue Plakette heim.


    Wenn es nachher nicht mehr so heiss ist, geh ich an meinen Dicken und mach Dir mal ein paar Bilder wie man den Längenausgleich entspannt. Hab ein wenig Geduld spätestens morgen in der Früh ist es online.

    Grüsse Karsten


    Ich respektiere Meinungen, aber es ist der Zweifel, dem man seine Bildung verdankt...... (Wilson Mizner)

  • Ich hab noch Bilder beim alten Bilderhoster gefunden.


    tb72bbj7.jpg


    Dieses Bild zeigt Dir die Feststellbremse montiert, Du siehst die Spannfeder sowie das Einstellelement, an diesem wird mittels Klingenschraubendreher nachdem die Scheibe montiert ist durch eine Bohrung, mittels Drehen des Zahnkranz die Bremsbacken angelegt

    47mp7ars.jpg


    Hier sieht Du das Spreitzschloss in dem der Zug eingehängt ist, wenn Du beim Ausbau feststellst das Verbaute ist stark verdreckt, kaufe einen neuen Satz Spreitzglied mit Einstellglied. Weiter Oben ca. auf 11 Uhr siehst Du eine Feder, diese hält die Bremsbacken an ihrer Position. Ein alter abgebrochener Schraubendreher, oder ein 5mm Rundprofil in das man eine längs Kerbe einfügt ist hilfreich um die Federn einzuhängen. Man muss mit dem Werkzeug durch eine Bohrung in der Radnabe, Zange Spitz, gekröpft geht aber ist ungemein schwieriger. Entweder alten Schraubenzieher oder 5mm Alurundprofile bearbeiten in 5 Sek sitzt die Feder, alles andere dauert viele Minuten.


    5a6nhcma.jpg


    Dies ist der Längenausgleich den man entspannen kann, er befindet ich unter den Beiden Sitzbänken Hinten. Er versteckt sich unter einem Schutzblech, 4 Schrauben 10er Nuss. In dem Bild wird der Längenausgleich entspannt dargestellt. Mittig im Bild siehst Du eine schwarze Runde Scheibe mit jeweils einem Haken an jeder Seite. In der Mitte der Scheibe befindet sich ein Inbus, in diesen steckst Du den passenden Einsatz mit einer kleinen Knarre und Drehst, frag mich net in welch Richtung, bis die schwarze Scheibe das Längsblech herabfährt, et voilà die Feststellbremse ist entspannt.


    Nachdem Du die Bremsbacken erneuert hast. Bitte stelle das Auto auf eine Bühne oder Böcke, beide Seiten aufgebockt, angehoben, keine Reifen montiert. Längenausgleich wieder aktiviert. jetzt drehst Du beide Scheiben, schleifen die Backen musst Du mittels einem Klingenschraubendreher den Zahnkranz des Einstellelement erwischen und Raste für Raste drehen bis es nicht mehr schleift. Ist das Beidseitig erledigt, dann trete die Feststellbremse 2-3 Rasten rein, bis Du eine Wirkung an den Scheiben deutlsich bemerkst. Nun nimm einen grossen Drehmomentschlüssel mit passender Nuss für Radnabe, oder drehe eine Radschraube in die Scheibe.


    ACHTUNG!!!!! ( Nicht von ALUFELGEN DIE SIND ZU LANG UND DU KILLST DIE HALTEFEDERN DER BREMSBACKEN ) Nehme eine Radschraube von einer Stahlfelge, nimm eine Stück Holz ca 10,0 mm dick bohr ein Loch in der Grösse der Radschraube, dann schraubst Du die Radschrauben an der Bremsscheibe fest. Jetzt ermittelst Du mittels Drehmomentschlüssel welche Seite mehr oder weniger Bremskraft aufweist, die Seite welche weniger aufweist musst Du mittels Klingen Schraubendreher am Rändelring des Einstellelement die Backen weiter anlegen. Mit Geduld und Zeit bekommst Du so ein ziemlich gleichmässiges Bremsbild hin.

    Grüsse Karsten


    Ich respektiere Meinungen, aber es ist der Zweifel, dem man seine Bildung verdankt...... (Wilson Mizner)

    Edited once, last by Datong ().

  • Also das mit den Alustreben widerstrebt mir :) Ich habe mal ein Lager aus einer Alustrebe gepresst. Aber die Lager gibt es nicht. Nicht beim Teilehändler und nicht bei Mercedes einzeln. Dafür die kpl. Strebe und die kostet knapp 100 €!!!!!! Aber da werde ich wohl in den sauren Apfel beißen müssen?

  • War heute bei Mercedes und habe ein kleines Vermögen investiert die Vollalustreben und neue Spritzbleche fur die hinteren Bremsen. Meine Ankerplatten sind mehr oder weniger durch.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!