Wie w210 konservieren

  • Hallo!


    Wie würdet ihr meine limo konservieren?


    Reicht es alle Plastikverkleidungen abzuschrauben und dann den Unterboden und die radhäuser mit Sanders fett einzustreichen?


    Oder zum Fachmann damit die Hohlräume auch ihr Fett weg kriegen?


    Achsen mit Owatrol Öl und dann?


    Grüße aus dem Münsterland!


    Michael

  • Hi,


    das ist eine Frage, die es keine pauschale Antwort gibt.
    Denn das hängt primär vom Zustand des Autos ab.
    Generell würde ich von Hohlraumkonservierung, besonders mit Fett abraten,sofern da irgendwas geschweißt werden muss. Dann hast Du möglicherweise das Problem, daß Dir das Auto abfackelt. Fett brennt wie die Pest.
    Danach geht das prima. Ich arbeite gerade mit MS in "sauberen" Ecken und schwarzem Seilfett an Kanten, Unterboden und im Spritzbereich. Das Zeug, das ich dann der Sprsydose habe ist ekelhaft zäh-schmierig, sollte aber bei Wärme auch gut kriechen und sich nicht so leicht abwaschen lassen. Das bekomme ich auch kaum von den Händen ab...


    Viel Erfolg!


    Gruß
    Thomas

  • Hi!


    Geschweißt werden muss nix!


    Achsen haben kantenrost.


    Die Frage ist ob die Hohlräume ab Werk gut konserviert sind… ?


    (Der Wagen hat original 75.000 kn und war seit 2007 in trockener Halle eingelagert)!


    Grüße

  • So, hab jetzt mal in die Hohlräume geschaut.. die sehen top aus.. wenn auch wenig Wachs drin ist.. die werde ich nachwachsen lassen!


    Hab alle Verkleidungen abgebaut, Rost ist nur ein wenig an den stehbolzen und an den Haltern von den bremsleitungen. Die Halter unbedingt abbauen und da dann ordentlich fett darunter! Die Schrauben von den stehbolzen werde ich auch mit ordentlich fett behandeln.


    Dann habe ich die Achsträger und den Unterboden 2 x mit owatrol behandelt.


    Als nächstes auf die Achsen brantho Korrux nitrofest


    Dann brantho 3 in 1


    Zum Schluss alles mit seilfett!


    Grüße

  • Sandstrahlen, Saeurebad, Zink Tauchbad , Pulverbeschichten und dann in Vakuumfolie einschweissen und dann passiert nix mehr.. :winke:

  • … das wäre 1997 der Job von Mercedes gewesen..,


    So wie zum Beispiel beim audi 100.


    Aber Langzeit-Korrosionsschutz stand bei den Jungs nicht im Lastenheft!

  • Macht doch die Bilder mit picr.de rein, so ist das einfach nur mühselig die anzuschauen. Das macht einfach keinen Spass.

  • Jo, stimmt schon. Aber man kann sie vergrössern und im Detail die Mühen sehen welche er sich machte, alle Achtung.

    Grüsse Karsten


    Ich respektiere Meinungen, aber es ist der Zweifel, dem man seine Bildung verdankt...... (Wilson Mizner)

  • Gelobe Besserung!


    Ich musste gar nicht so viel machen.., wenn ich sehe wie andere hier tagelang an ihren Autos schweißen ..


    Der Wagen ist wirklich sehr gut, ich hab nur alles abgebaut, dafür aber wirklich alles abgebaut (bin der Meinung, wenn dann richtig).
    Unterboden komplett 2 x mit owatrol behandelt. Kantenrost an den Achsen mit owatrol danach brantho nitrofest .., danach brantho korrux.


    Keine Bolzen weggerostet,
    Hohlräume wie neu, von Rost nix zu sehen..


    Jetzt kriegt der ne komplette Sanders Kur!


    Ich fahre zurzeit nen 89er w124. Der wurde vor vielen Jahren gewandert. Tüvler meinte beim letzten Mal als er den hochgenommen hat: „der ist ja vom allerfeinsten“!


    Grüße aus dem Münsterland!


    Michael

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!