Avantgarde + Sportfahrwerk höher legen

  • Hallo zusammen,


    habe eine W210 E280 mit Avantgarde + Sportfahrwerk. Nun habe ich das Problem, dass meine Tiefgarage eine steile Einfahrt hat und ich deshalb nicht runterkomme, ohne das meine beiden Kats am Asphalt schleifen (mit meinem vorherigen W210 Avantgarde 220CDI ohne Sportfahrwerk bin ich bei der Einfahrt runtergekommen, wenn auch nur knapp aber doch). Von der generellen Fahrzeughöhe ist es möglich runter zu fahren, aber die V6 Abgasanlage hängt ein bisschen tiefer und darum schleift sie. :hm:


    - Gibt es eine Möglichkeit das Auto ein bisschen höher zu legen mit überschaubaren Kosten? Die vorderen Federgummis haben 5 Punkte, dass heißt einfach höhere Gummis nehmen is nicht.
    - Gibt es eine Möglichkeit die Abgasanlage ein bisschen "höher zu legen"?
    Hat damit jemand schon Erfahrungen gehabt? Das ständige draußen stehen lassen nervt mich schon sehr, aber deshalb das Auto zu verkaufen fällt mir auch schwer. :D Anbei noch ein Foto von meinem Gefährt (Ich weiß die Elegance Felgen sind Geschmackssache, mir hats aber gefallen :] )


    Gruß,
    Simon

  • Die Frage ist ja, was bei der Tieferlegung gemacht wurde damit der jetzige tiefer kommt als der alte Wagen.


    Wenn du auf die Tieferlegung verzichtest (wahrscheinlich dann andere Federn, evtl. Elegance) kommt er ja wieder hoch.


    Ist es deine eigene Garage? Dann könntest du dort baulich etwas ändern. Wobei sich Tiefgarage eher nach Mehrparteienhaus anhört...

    Niemand sucht sich Herkunft, Aussehen, Behinderung oder sexuelle Orientierung aus. Aber jeder kann sich aussuchen, ob er Arschloch sein will oder nicht.

  • Das Auto hat ein original SA-Sportfahrwerk + Avantgarde-Ausstattung. Mein alter hatte nur die Avantgarde Ausstattung ohne das SA-Sportfahrwerk und dadurch das es ein 4-Zyl Diesel war, auch eine andere Abgasanlage als beim V6 Modelle verbaut, welche nicht so tief hängt.
    Elegance Federn sind ja auch nicht möglich ohne die Stoßdämpfer mit zu ersetzen, dass wurde ja schon öfters hier im Forum diskutiert und ist mir auch zu teuer. Baulich ist leider auch nichts möglich.


    Die Frage ist eigentlich nur:
    - Ist die Kombination Avantgarde + SA-Sportfahrwerk tiefer als der normale Avantgarde ohne SA-Sportfahrwerk?
    - Sind zwischen diesen beiden Varianten bei den Stoßdämpfern/Federn auch Unterschiede?


    Wenn man nur die Federn von Avantgarde + SA-Sportfahrwerk auf Avantgarde ohne SA-Sportfahrwerk tauschen müsste um den Wagen ein bisschen höher zu bekommen (2cm oder so), wäre das kein Ding für mich...

  • Ohne mich nochmal tiefer in die Materie einzuarbeiten - ich war der Meinung für Ava/Sportfahrwerk/E55 gab's Mopfübergreifend 3 verschiedene Federn (classic/elegance 4) und 5 unterschiedliche Beilagen, wobei die 1er nur für allerleichteste Basisausstattung (= so gut wie nie) verbaut wurde. Die Federn unterscheiden sich in der Steifigkeit. Werden aufsteigend härter. Kombination Steifigkeit und Beilage wird nach Nummernsystem entsprechend Ausstattung und somit Fahrzeugmasse bestimmt, um Fahrzeughöhe und Federverhalten immer ähnlich zu halten. Ist beides wichtig; deswegen auch zwei Variablen.


    Leichteste ist Federstufe 1 und Beilage 1, dann mit zunehmender Masse Beilage 2, dann 3, dann 4, dann 5, dann Federstufe 2 mit Beilage 2, dann 3, etc… (Beilage 1 wie gesagt meines Wissens nach nur fürs allerleichteste, Federstufen 2 und 3 wandern nur jeweils von 2 bis 5 in der Beilage).
    Gilt alles für Vorderfedern, hinten is ne Nummer für sich. Tabellen zum Nummernsystem und Federbestimmung findest online genug. Am besten bisschen querlesen um die richtigen Infos zusammenzutragen und Falschinfos durch Widersprüche auszusortieren.


    Wenn du 5er Gummis hast, wäre also die einfachste Möglichkeit eine Stufe höher zu gehen. Also nächste Federstufe und 2er Beilage. Wäre dann so konfiguriert, als sei der Wagen paar Kilo schwerer, was er aber nicht ist, also kommt das Niveau hoch. Wird sich allerdings auch im Federverhalten/Komfort bemerkbar machen. Die Unterschiede zwischen den Steifigkeitsstufen sind zwar nicht so riesig, aber a) du fährst die maximale Masse für die Feder, also weichest-mögliches Verhältnis bzgl. Federverhalten und b) würden je nach Alter der Federn schon allein neue Federn einen merkbaren Steifigkeitsunterschied machen.
    So in eigener Person nach Federbruch und Wechsel (original vom Teiletresen) festgestellt. Ich hab im Übrigen nach dieser Erfahrung von Ava auf Federn+Dämpfer von Elegance/Classic gewechselt. Dass das eher ungewöhnlich ist und die meisten mich dafür für etwas seltsam halten mal dahingestellt (ich steh halt auf Federweg), aber bedeutet ich hätte entsprechend neuwertige Ava-Federn rumliegen. 2weiß/1gelb.
    Welche Farbcodierung haben deine Federn? Wär vielleicht gut mal rauszufinden ob das überhaupt die korrekten sind, bevor irgendwas anderes vermurxt wird…

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!