Unterschiede W210 und W211

  • Hallo zusammen


    Ich wusste nicht genau wo das Thema platzieren, wenn es fehl am Platz ist, dann entsprechende verschrieben.


    Seit ich 19 Jahre alte bin (aktuell 35) fahr ich eigene Mercedes. In der Familie hatten wir immer Mercedes, zuerst 190E 2.0 und dann S202 C180, aktuell S204 180K, W203 Coupé 180K und W212 Coupé E250. Vor 2 Jahre habe ich mir das Erste Mal eine E-Klasse gekauft, genau gesagt S210 E240 Vormopf. Mehr aus der Not heraus, da der Kinderwagen im S202 C43 nicht hineinpasste und wenn der passte, war kein Platz mehr für den Einkauf.


    Der E240 fuhr ich ca. sechs Monate, mir gefiel dieses Auto, vom Platz her, Komfort und so weiter. Mir fehlte es aber an Leistung und Ausstattung. Im Dezember 2016 kaufe ich mir dann einen S210 E430 mit guter Ausstattung, Merkmal Belüftete Sitze und noch vieles mehr. Bis auf einige technische Mängel (die behoben wurden) war das Auto in Ordnung. Nun fahr ich den Kombi als alltags Wagen und bin soweit zufrieden, meine Frau auch. Technisch ist alles bestens. Den Komfort ist trotz Avantgarde Ausstattung herrlich und auf den lege ich besonders viel Wert. Ich möchte keine E-Klasse fahren und auf diesem herrlichen Fahrkomfort verzichten sowie auf das Platzangebot. Ich bin 1.93m gross und fühle mich wohl im dem Wagen.


    Nun wurde mir ein S211 E500 (2007) Mopf angeboten. Da mir die Form von diesem Wagen auch sehr gut gefällt dachte ich mir, komm den fahre ich mal Probe dann entscheide ich mich. Bei der Probefahrt und Begutachtung des Wagens vielen mir einige Details auf, die mich dann schon etwas stören.


    1. Das Automaischen Schliessen der Türen war ein lautes plastisches "Klack" zu hören und nicht wie beim S210 ein schönes pneumatisches schliessen. Mir ist klar, dass es elektrisch geschlossen wird und es heute so verbaut wird bei den Autos. Jedoch ist dies für mich eine Komfort Einbusse, wenn ich jedes Mal bei losfahren das "klack" hören muss. Vorteil S210


    2. Platz, ist zwar vorhanden aber nicht so viel wie beim S210, gerade im Kopfbereich ist der S211 viel enger gebaut. Ja, man kann sagen es erdrückt einem ein bisschen wenn man vom S210 aussteigt und im S211 einsteigt. Vorteil S210


    3. Elektrische Sitze, sie laufen schon sanft beim S211 aber beim meinem S210 sind sie sanfter. Und bei meinem 190E sind sie noch sanfter. Hier merkt man, dass an den Motoren oder Verzahnung gespart wurde. Vorteil S210 bzw. W201


    4. Motor, E500 hat ordentlich Dampf, toller Motor und sehr laufruhig. Vorteil S211


    5. Tacho, der Tacho ist beim S211 irgendwie zu klein geraten. Auch die zwei Digitalanzeigen (Tank und Temperatur) wirken irgendwie "Billig" auch dieser billige Silberlack im Hintergrund gefällt mir gar nicht. Vorteil S210.


    6. Heckklappe, war eine Automatische verbaut. Beim Schliessen, so die letzten 4-5cm schlägt die Hecklappe zu. Das Geräusch wo daraus entsteht, finde ich störend. Beim S210 wir die Heckklappe kurz vor dem schliessen gezogen, ein ganz angenehmes Geräusch. Vorteil S210


    Ich habe mich am Schluss nicht für den S211 entschieden aber nicht wegen den obengenannte Punkten, sondern weil mir doch noch einiges an Ausstattung fehlte. Ich werde mich früher oder später für einen S211 entscheiden und auch mit Freude fahren aber trotzdem fielen mir die oberen Punkte auf und fand es schade, dass ein Auto wo praktisch um die CHF 100'000 kostet eine Verschlechterung in diesen Punkten erbringt.


    Habe Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Würde mich interessieren.


    Danke und Grüsse

  • Als erklärter 210-Fan lass ich das jetzt einfach mal so stehen :D


    Am meisten pflichte ich dir aber in Punkto subjektives Raumgefühl bei. Da ist der 210er dem 211er um Längen voraus.


    Ach ja, Rost: Uneinholbar viele Punkte für die Baureihe 211 :undweg:

  • Ich hab' beide gehabt, sogar den W212. Fahre mittlerweile wieder W211, für mich eines der Besten Autos die MB je gebaut hat. Denke das qualitativ sich 210 und 211 nichts nehmen, der 210 hat nur ein Handikap : ROST !


    Es gibt bei beiden Autos 'fast' dieselben Austattungen...die Comand-Systeme kann man mittlerweile alle in die Tonne treten, ausser evtl das NTG2.5 der letzen 211er. Vorteil 211, es gab' Ihn mit einer FB der Standheizung, beheizte Sitze, dynam. Sitze vorne ... aber sowas braucht man eigentlich nicht.
    Platzangebot ist im 210er etwas besser, Raumgefühl kommt einem auch angenehmer vor.


    Dir würde ich einen guten E55 (210) empfehlen. Super Motor, ohne Schnickschnack mit ordentlich Leistung. Erwische mich auch standing, die Kleinanzeigen durchzusehen, meinen 211er gegen eine 210er zu tausche ... aber dann gleich wieder im Hinterkopf die Alarmglocken : Rost ! ;(


    Gruss,
    E.

  • Hallo,


    Fahrwerksseitig ist für mich der 211er dem 210er um Längen überlegen das stört es mich nicht unbedingt das die Türen elektrisch schließen, liegt vermutlich daran das im Crash-Fall die Türen wirklich öffnen und nicht geschlossen bleiben(nur eine Vermutung von mir).


    Wir hatten zwei 210er (E200 und E300TD-toller Motor)
    und den 211.026 (320CDI)


    Gruß Christian

  • Das Automaischen Schliessen der Türen war ein lautes plastisches "Klack" zu hören

    Das kann man doch abstellen. Wozu braucht man das? ?(
    Außer vom Platz-/Raumgefühl kann ich bisher nix negatives zum 211er beitragen. Ach so, außer, das Lenkrädlein ist mir etwas zu klein geraten und ich vermisse beim Taxi das "Schwimmen" und "Schaukeln" gegenüber dem 210er KTW. :D
    Ich habe auch beide Baureihen vor der Tür stehen, und wenn ich schnell mal wo hin muss, nehme ich den 211er, und für das gemütliche "Cruisen" und natürlich als Transporter den 210er.

  • Ich hab' beide gehabt, sogar den W212. Fahre mittlerweile wieder W211, für mich eines der Besten Autos die MB je gebaut hat. Denke das qualitativ sich 210 und 211 nichts nehmen, der 210 hat nur ein Handikap : ROST !


    Es gibt bei beiden Autos 'fast' dieselben Austattungen...die Comand-Systeme kann man mittlerweile alle in die Tonne treten, ausser evtl das NTG2.5 der letzen 211er. Vorteil 211, es gab' Ihn mit einer FB der Standheizung, beheizte Sitze, dynam. Sitze vorne ... aber sowas braucht man eigentlich nicht.
    Platzangebot ist im 210er etwas besser, Raumgefühl kommt einem auch angenehmer vor.


    Dir würde ich einen guten E55 (210) empfehlen. Super Motor, ohne Schnickschnack mit ordentlich Leistung. Erwische mich auch standing, die Kleinanzeigen durchzusehen, meinen 211er gegen eine 210er zu tausche ... aber dann gleich wieder im Hinterkopf die Alarmglocken : Rost !


    Gruss,
    E.


    Dir


    Danke für dein Feedback


    Ein AMG kommt nicht in Frage. Ich habe noch einen S202 C43 AMG, dass Auto macht Spass doch der Komfort geht ein bisschen flöten. Er ist auf Drehzahl ausgelegt und das ständige danach suchen, macht es unkomfortabel für mich. Ich gehe davon aus, dass der E55 auch in etwa so getrimmt ist. Oder kannst du etwas anderes berichten, wenn man E430 und E55 vergleicht?

  • Hi,
    beim Kombi sehe ich die Niveauregulierung/ Luftfederung hinten als Schwachstelle.
    Habe in der Nachbarschaft mehrere hängende Kombis.
    Einer davon hat schon 3K Neuronen in der Werkstatt gelassen und das Teil hängt am nächsten morgen wieder ma Boden.
    Da ist mir Hydraulik lieber, weil einfacher zu reparieren.


    Innenausstattung ist natürlich moderner als beim w210.
    VG
    Udo

  • Ich habe auch nach 4 Monaten 211er den 210er reaktiviert und den 211er verscherbelt. ich 150kg und 1.95m fühlte mich dann doch eingeengt. Zudem lebe ich nach dem Motto was nicht drin ist kann nicht kaputt gehen. ich erinnere mich da gerne an den Ölstands Sensor der immer mal wieder ne Meldung abgegeben hat obwohl alles i.O war. Auf so Spielereien habe ich keinen Bock.



    Gäb es bei den 210ern keinen Rost dann wäre es ein Auto für die Ewigkeit. Und ich bräuchte zu dem nichts anderes

    Wenn doi Lewe geniesse willschd. Muschd die Kärch vun ausse, de Berg vun unne un die Wärtschaft vun inne gsehe hawwe ! Eine Pfälzer Weisheit

    Edited once, last by MB320 ().


  • Danke für dein Feedback


    Ein AMG kommt nicht in Frage. Ich habe noch einen S202 C43 AMG, dass Auto macht Spass doch der Komfort geht ein bisschen flöten. Er ist auf Drehzahl ausgelegt und das ständige danach suchen, macht es unkomfortabel für mich. Ich gehe davon aus, dass der E55 auch in etwa so getrimmt ist. Oder kannst du etwas anderes berichten, wenn man E430 und E55 vergleicht?


    Eine E-klasse ist immer etwas komfortabler ausgelegt, alleine der längere Radstand sorgt schon dafür. Mein letzter E55 (211) war im Gegensatz zum C55 (203) viel weicher abgestimmt. Aber jeder ist individuell, jeder hat andere Vorlieben. Meinen 211er werde ich als Daily wohl nicht mehr hergeben. Soviel Luxus und Komfort in dieser 'momentanen' Preisklasse, gibt es nirgendwo.



    Die Airmatic ist "eigentlich" vom Aufbau her, einfacher als das hydraulische System. Hab' gerade an meinem CL eine defekte ABC-Pumpe gewechselt ... :h040: Es gibt weiss Gott erotischere Dinge !!
    Wenn 211er hinten hängen, ist es ,meistens nur ein undichter Anschluss am Lufttank der Federbeine. Diese sind aus Aluminium und liegen voll im Schmutzwasser während der Fahrt ... wer sich sowas mei MB ausgedacht hat ... ?( Meiner hat mittlerweile knapp 200tkm. An der Airmatic hatte ich bisher nur einen defekten vorderen Dämpfer. Das hat mich 890€ im Austausch bei MB gekostet (Teil!), gewechselt hab' ich den selbst. Ist kein Akt. Hinten hält meiner bisher die Luft eine gute Woche, danach sackt er auch langsam ab. Aber was soll's, solange er nicht nach 2h unten hänkt, sehe ich hier kein Handlungsbedarf. Und falls ja, werden die Dämpfer & Tanks eben gewechselt. Das ist dann halt normaler Verschleiss.


    Nichtsdestotrotz werde ich mir wieder einen 210er holen ... quasi als Spassauto. E50 oder E55 ... Vormopf.


    Gruss,
    E.

  • Wenn 211er hinten hängen, ist es ,meistens nur ein undichter Anschluss am Lufttank der Federbeine. Diese sind aus Aluminium und liegen voll im Schmutzwasser während der Fahrt ... wer sich sowas mei MB ausgedacht hat ... ?(

    Das stimmt so nicht.
    Der Schlauch vom Dämpfer ist bei allen, für den Europäischen Raum prodizierte Fahrzeugen, am Flansch mit dem Behälter verklebt/abgedichtet worden. Diese Dichtmasse sorgt für Korrosion am Aluminium. Bei meinen Behältern sind beide Flansche mit Löchern "ausgestattet" gewesen. Bei Fahrzeugen vom US Markt sehen die Behälter nach ein bisschen putzen wie neu aus, und der Flansch glänzt wie am ersten Tag . Gibt in der Region Hannover jemanden der die Behälter importiert. Habe ich mir da weggeholt, den Schlauch gekürzt, und neue Schellen verbaut. Seid dem ist am Heck Ruhe mit absacken.

  • Diese Dichtmasse sorgt für Korrosion am Aluminium. Bei meinen Behältern sind beide Flansche mit Löchern "ausgestattet" gewesen. Bei Fahrzeugen vom US Markt sehen die Behälter nach ein bisschen putzen wie neu aus, und der Flansch glänzt wie am ersten Tag . Gibt in der Region Hannover jemanden der die Behälter importiert. Habe ich mir da weggeholt, den Schlauch gekürzt, und neue Schellen verbaut. Seid dem ist am Heck Ruhe mit absacken.


    Es hat aber was mit Korrosion am Flansch der Behälter zu tun ... vorher die jetzt kommt, hab' ich schon ein paar 'Versionen' gehört. Hauptsache es gibt Abhilfe ! Danke für den Tipp !

  • Eine E-klasse ist immer etwas komfortabler ausgelegt, alleine der längere Radstand sorgt schon dafür. Mein letzter E55 (211) war im Gegensatz zum C55 (203) viel weicher abgestimmt. Aber jeder ist individuell, jeder hat andere Vorlieben. Meinen 211er werde ich als Daily wohl nicht mehr hergeben. Soviel Luxus und Komfort in dieser 'momentanen' Preisklasse, gibt es nirgendwo.


    E.


    Gut, dass stimmt was du sagst. Für das Preis Leistung Verhältnis ist momentan der W211 auf einem gutem Kurs. Auch hier in der Schweiz. Aus diesem Grund kommt dieses Modell in auch in Frage, optisch sehr gelungen. Wirkt Modern, der W210 wirkt heute schon sehr alt obwohl ich alte Autos mag. :)


    AMG möchte ich gar nicht in Betracht ziehen, tolle Autos, schöne Leistung aber für den Alltag und den Kosten die damit verbunden sind, lohnt sich für mich nicht. Ein schöner V8 soll er aber werden und da bleibt nur noch der W211 oder W212, danach werden nur noch V6 gebaut.


    Die Sache hier ist halt wie am Themen Anfang geschrieben, der W211 überzeugt in punkto Qualität nicht so wie jetzt der W210 (ausser Rost, aber lassen wir das Thema, wir wissen es alle)!

  • Die Sache hier ist halt wie am Themen Anfang geschrieben, der W211 überzeugt in punkto Qualität nicht so wie jetzt der W210 (ausser Rost, aber lassen wir das Thema, wir wissen es alle)!


    Dann darfst du dir aber keinen 212er ansehen. Besonders die ersten Baujahre fand ich im Innenraum nicht dermassen 'prickelnd' ... Sitzwangen nach 15tkm schon deutliche Abnutzungsspuren, Knöpfe, Schalter, finde ich alles etwas weniger wertig als beim 211er. Aber auch das, alles wieder Geschmacksfrage des Einzelnen.

  • Dann darfst du dir aber keinen 212er ansehen. Besonders die ersten Baujahre fand ich im Innenraum nicht dermassen 'prickelnd' ... Sitzwangen nach 15tkm schon deutliche Abnutzungsspuren, Knöpfe, Schalter, finde ich alles etwas weniger wertig als beim 211er. Aber auch das, alles wieder Geschmacksfrage des Einzelnen.


    Wirklich, genau angeschaut habe ich die W212 nicht. Ich habe mich immer nach dem Motor orientiert und danach den Rest angeschaut. Und da der W212 auch ein V8 angeboten wird, kommt dieser natürlich auch in Frage. Gut ich merke, Kompromisse muss man eh mache im leben. :)


    Wie sieht es aus mit dem MoPf W212? immer noch nicht wertig? Mein Vater fährt den in Coupé, finde das Cockpit und die Knöpfe noch schön. Sind mit Alu ummantelt! Weil der W212 MoPf gibt es auch in V8 jedoch mit Turbine. Mir wäre lieber ein reiner Sauger... :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!