Hebel zum Entriegeln der Fondlehne abgebrochen

  • Da ist ja wieder für Arbeit gesorgt, hab ja auch sonst nichts zu tun X(


    ha ...... da fällt mir ein ........








    das Teil liegt immer noch im Keller und baut sich einfach nicht von selbst ein :D

    Irgendwie hab ichs geschafft, dass ich mich die letzten 5 !!!!! (in Worten: fünf) Jahre drum gedrückt hab und die Rückenlehne nicht mehr umgeklappt hab :undweg:

  • kann es sein das MB hier links/rechts verwechselt hat? richtig wäre doch

    A2119200472 rechts (kleine Rückbank)

    A2119200372 links (große Rückbank)

  • das Teil liegt immer noch im Keller und baut sich einfach nicht von selbst ein :D

    Kannst du mal bitte wenn Du Zeit hast in Keller gehen und Dir die Verriegelung genau anschauen, ob es möglich ist das mit ner gewinkelten Fahrradspeiche direkt an der Schlossfalle zu entriegeln?

    Bei mir ist der Bowdenzug ausgehangen..

  • Hallo zusammen ,ichbin der André.

    Habe das Problem auch ,linke Rückbanklehne ist eingerastet incl. der Laderaumabdeckung ,die hängt auch noch dran, und der Mechsnismus zum entriegeln bzw. Umklappen der Lehne funktioniert nicht . Hat jemand eine Idee oder einen Tipp wie ich nun vorgehe ?

  • Nö noch nicht. Werde so nach und nach alles von oben entfernen bis ich was greifen kann das entriegelt. Wenn das nicht klappt dann wird aus der geteilten Rückbank bald eine gestückelte Rückbank

  • Hat sich erledigt, danke. An die Schlossfalle kommt man von außen gar nicht ran, kannste knicken.


    Es sind zwei Hebel verbaut, ein kurzer oben und ein langer unten. Bei mir war der obere kurze Hebel abgebrochen. Mit einem entsprechend gewinkelten Draht (hier Schraubendreher) lässt sich der untere lange Hebel nach unten drücken (sofern noch vorhanden) und entriegelt das Schloss. Mit etwas Geschick, genügend Licht und vielleicht einer Endoskopkamera sollte das sogar zerstörungsfrei möglich sein.


    FA5aj.jpg

    74065.jpg

    rN378.jpg


    Der Ausbau an sich ist dann eigentlich ganz einfach, ist in 5 min gemacht.
    - Rollo nach links abziehen,
    - Halterungen abschrauben,
    - Belag der Fondlehne aushebeln,
    - Kanten vom Sitzbezug aushängen, danach kommt man an die Verriegelung ran.
    - Es sind nur die zwei großen Schrauben zu lösen,
    - dann das Kabel abstecken.


    Ein Ausbau der Fondlehne ist nicht notwendig.


    KJ7EI.jpg

    wEFQE.jpg

    o86sm.jpg

    MLERU.jpg

    egjmF.jpg

  • Hi alecxs! Vielen, vielen Dank für Deine Fotos!

    Vor allem die drei obersten sind sicher sehr hilfreich,

    um die Lehne zu entriegeln. (war bei mir so nicht notwendig)


    Kleine Ergänzung zu Bild 6: die kleinen Schrauben braucht man nicht entfernen,

    nur die seitlich, die Dicken halten den Verriegelungsmechanismus.


    Dann VORSICHT beim Entnehmen: es hängt ein Kabel dran.

    Steht ja alles so in der Beschreibung von Alex.


    Für all diejenigen, bei denen die obere Abdeckung noch ganz ist:

    diese zusammen mit der Verriegelung ausbauen.

    Erst dann lässt sie sich zerstörungsfrei ausklippen.


    Meine Reparatur:


  • Hehe bei den Preisen ne Alternative! Ich hab letztendlich für 40 € ne Rückbank gekauft, nur um das Schloss zu bekommen.


    Der Mechanismus ist auch nicht ganz einfach zu verstehen. Nun weiß ich auch den Grund warum das Schloss zerrammelt wurde, es hat nämlich auch einen Soft-close (ranziehen) bei jedem zweiten Öffnen - ist meiner Mutter zum Verhängnis geworden. Am besten mal an einem funktionierenden Schloss damit vertraut machen.


    außerdem beim Einbau beachten (nachdem das Schloss drin ist):

    - vorher den kompletten Bezug rings herum aushängen

    - zuerst den Belag der Fondlehne final einhebeln

    - danach den Bezug aufspannen und final eindrücken

  • Softclose? Es hat einen Mechanismus um die Lehne steiler zu stellen.

  • Das habe ich noch nicht bemerkt, mzss ich mal drauf achten.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!