OM 651 Injektor Probleme

  • Das is ja bei dir wie Bandarbeit, jeden Tag der seble Quark!


    Monotonie³und Nachts bestimmt schon Alpträume vom OM651. :h040:


    Ich würd den ganzen Rotz anzünden und sagen der Motor fällt aus wegen is nich! z)

    Ich habe viel Geld für Rostbeseitigung, Fahrwerksteile und Wartungen ausgegeben, den Rest habe ich einfach verprasst. :]

  • Das mit den AW´s hab ich auch schon gehört. Da kann man ja nur hoffen das die Injektoren sauber rausgehen und man es in der Zeit schafft.

  • Auf den Punkt gebracht, wenn CDI dann OM642. Gleiches kann man wohl auch bei den Otto-Motoren sagen, wenn Benziner dann M276 oder größer - alles andere da kriegste Bauchschmerzen :D

  • Gibts denn da keine großangelegte Rückrufaktion mit Austausch der Injektoren gegen ein zuverlässiges Fabrikat? Den kann man sich ja dann als Gebrauchtwagen erst Recht nicht kaufen! Also ich verstehe da die Politik von Daimler nicht! :thumbdown:

  • Gibts denn da keine großangelegte Rückrufaktion mit Austausch der Injektoren gegen ein zuverlässiges Fabrikat? Den kann man sich ja dann als Gebrauchtwagen erst Recht nicht kaufen! Also ich verstehe da die Politik von Daimler nicht! :thumbdown:


    Lies dir den Thread mal von Beitrag 1 durch,dies ist eine KDM=Kundendienstmaßnahme,da wird der Piezo Injektor gegen einen Magnet-Injektor getauscht und nicht nur das,Motorsteuergerät und leitungen + Luftfilterkasten.


  • Lies dir den Thread mal von Beitrag 1 durch,dies ist eine KDM=Kundendienstmaßnahme,da wird der Piezo Injektor gegen einen Magnet-Injektor getauscht und nicht nur das,Motorsteuergerät und leitungen + Luftfilterkasten.


    Ah, OK Sorry. Ich dachte die kommen noch immer mit Injektorendefekt zur Reparatur.


  • Is so, der Motor ist bei mir zumindest sehr zuverlässig. Trotzdem würde ich den nicht noch mal haben wollen.


    Äh ich muss mich korrigieren, in meinem 271er habe ich letzte Woche mal wieder in zwei neue Zündspulen Investieren müssen, vor 80.000 waren schon mal zwei fertig. Aber zurück zum OM651 :D, der wohl noch mehr ärger macht.

  • Moin,


    zuerstmal hallo, bin neu hier! Zu Euch gestoßen, weil ich über diesen interesanten Thread gestolpert bin. Besonders interessant weil hier ja auch Schrauber von der Front dabei sind.
    Bin jahrelanger BMW Fahrer (6Zyl. Benzin und Diesel) und möchte jetzt (auf meine alten Tage ;) ) zu Benz wechseln. Is halt einfach das gediegenere Auto.
    Den BMW R6 Diesel (M57) hatte ich in meinem alten 5er und im aktuellen 3er. Motor läuft toll und machte bis auf 1x Turboschaden bei meinem alten 5er nie Probleme.


    Jetzt zieht es mich Richtung W207 mit dem 250CDI. Warum nicht den OM642? Nun fahre privat >> 30tkm im Jahr und möchte wieder auf einen sparsamen 4-Zyl zurück.
    Da sah mich der OM651 natürlich gut an - knapp 1l weniger Hubraum zu befüllen macht sich halt einfach bemerkbar im Verbrauch. Für die paar Situationen wo man mal Leistung braucht (fahre viel Bundesstraße -> Schleicher überholen manchmal notwendig) hat er aber genug Reserven.


    Jetzt würd' mich interessieren was ihr bereits an Erfahrungen zur Standfestigkeit des Motors gemacht habt - Dass das mit den Piezoinjektoren/Delphi nicht klappte ist zwar schade, aber wird ja von Benz im Rahmen der KD-Maßnahme Rückrüstung behoben, das würde mich nicht abschrecken.
    Die letzten News, die ich gehört habe aber schon: dass Steuerkettenlängung, defekte Spannrollen etc auftreten. Da gibts doch auch ne KD-Maßnamen dazu? Hattet ihr solche Fälle? Bei welchen Fahrleistungen?


    Dass ein komplexes System wie ein moderner Turbodiesel mit DPF, etc generell anfälliger ist als ein Saugrohreinspritzer liegt auf der Hand. Die Vielzahl der Zusatzaggregate machts. Umsonst ist der Tod ;)
    Blöd wäre allerdings, wenn der Motor selber grobe Mängel hat, wie z.B. die ersten Audi 2,5l V6 TDIs wo bei ~100tkm kiloweise die Schlepphebel brachen. Solcherlei kann jedem Hersteller mal passieren - so einen Motor möcht ich aber gerne vermeiden ;)
    Wie sind eure Erfahrungen mit dem OM651 in der Werke? Gibts da signifikant Probleme mit bestimmten Teilen (z.B. Ventiltrieb/Steuerkette)?


    P.S. hoffe, es stößt sich niemand daran, dass ich hier dazu gepostet habe, aber schien mir zu passen..



    Grüße
    Michael

  • ]Bosch CDI Gen. 4 fährt mit weniger Raildruck, da der tatsächliche Einspritzdruck durch einen hydraulischen "Verstärker" innerhalb des Injektors nochmals angehoben wird.
    Raildruck ist um die 1600bar, Einspritzdruck bis zu 2250bar wenn ich mich recht erinnere.[/quote]
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    junge überleg mal was du da schreibst, weiste eigentlich was 1000 bar anrichten können bzw. mach dich mal schlau mit welchem druck Wasserschneider im Maschinenbau stahl schneiden. :bart:



    Europa ist ein Dorf geworden. Mahlzeit.

  • Erstens Fritz ist der Thread seid 4 Jahren nicht hervorgeholt worden, aber jetzt von dir. Zweitens, wenn man so wie du, offensichtlich nun überhaupt keine Ahnung von der Commonraileinspritzung hat sollte man entweder ganz, aber auch wirklich ganz still sein oder bevor man hier einen derartigen Unsinn postet sich erstmal ein wenig Input holen. Da du das eine offensichtlich nicht kannst und das andere nicht gemacht hast hab ich dir mal einen Link eingestellt wo du dich mal schlau lesen kannst. CDI Lies das mal schön durch und dann kannst du ja deine obige Aussage nochmal überdenken und dann das niedergeschriebene korrigieren wenn du möchtest, oder auch nicht, wenn es dir nichts ausmacht das hier alle immer mehr über dich lachen.

  • Gibt es hier irgendeinen User der nicht über den Troll Fritz lacht?

    Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, und die anderen können mich... (Konrad Adenauer) :]

  • junge überleg mal was du da schreibst, weiste eigentlich was 1000 bar anrichten können bzw. mach dich mal schlau mit welchem druck Wasserschneider im Maschinenbau stahl schneiden.

    Ich liebe diese "geballte Kompetenz" - und nun: Husch, husch zur Medikamentenausgabe :radab:

  • Gibt es hier irgendeinen User der nicht über den Troll Fritz lacht?


    Seit der Beschreibung des Chips zur elektrischen Fernaktivierung des Rosts von Mercedes nicht mehr.
    Ich muss immer noch Schmunzeln wenn ich an den Beitrag denke :] :] :]

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!