Wissenswertes zum Differenzial-Wechsel

  • So hier nun mal ein paar Erläuterungen zum Differantialwechsel für alle die mal mit dem Gedanken gespielt haben eins mit einer anderen Übersetzung zu verbauen.


    Wie ihr ja sicherlich wisst, fahre ich einen 270 CDI mit einer Carlsson Leistungssteigerung. Dadurch hat er ja nun mehr Leistung als der 320er Original, was sich negativ bei Endgeschwindigkeit bemerkbar macht. In der Endgeschwindigkeit ist er nun etwas schneller und läuft da so um die 4200-4300 U/min, also roter Bereich.
    Also dachte ich mir ich verbaue das Diff aus dem 320er, gesagt getan.


    Das Original Diff hat eine Übersetzung von 2,82 und das des 320er von 2,65.


    Ausgleichgetriebe bekommt man zum Fairen Preis im großen Auktionshaus.
    Der Wechsel an sich gestaltet sich recht einfach, jedoch braucht man hinterher noch die StarDiagnose.


    Beim Spender-Diff. hab ich auch gleich die drei Simmeringe und das Öl gewechselt. Welche Ölsort die richtige ist, erfärt man entweder beim Freundlichen oder die die Möglichkeit haben im WIS. Ich habe 85W90 verwendet.
    Verbaut man das Diff ohne im Getriebesteuergerät das baumuster zu ändern läuft das Getriebe nur im Notlauf, das heißt es steht nur der 3. Gang und kein Rückwertsgang zur verfügung.
    Meiner hat das Baumuster 210.216, dies muss in 210.226 - das Baumuster des 320 CDI - geändert werden. Danach Reseten und freuen.


    Fazit:
    Die Schaltzeiten haben sich geändert, vorher bei 175km/h vom 4. in den 5. jetzt bei 200km/h. Endgeschwindigkeit gute 10km/h mehr und ein deutlich geringerer verbrauch, da selbe Geschwindigkeit bei geringerer Drehzahl.


    Ich finde es hat sich gelohnt und ist nur eine Arbeit von ein paar Stunden.



    Ich hoffe das hilft einigen weiter.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!