Sitzheizung defekt

  • Hallo,


    ich habe mir einen E 240 T gekauft und bin trotz des eher schlechten Images des W 210 sehr zufrieden.


    Mein Problem ist, beide Sitzflächen (Fahrer/Beifahrer) heizen nicht. Die Rückenlehnen aber schon, ist das ein bekanntes Problem?


    Kontakte unter dem Sitz stecken alle, beim Beifahrersitz ist jedoch ein Kabel rumliegend. Dafür finde ich jedoch keine Buchse.


    Kann jemand helfen bevor ich den Weg in die Werkstatt antreten muss?


    Gruß
    Jetze

  • Das Problem ist ein recht bekanntes.


    Die Heizfäden der Sitzfläche sind zerrissen.


    Die Reparatur bei Mercedes wird mit Sicherheit kaum teurer als ein drei Jahre alter Smart :)

    Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, und die anderen können mich... (Konrad Adenauer) :]

  • Wenn man Bastlerisch begabt ist, kann man den Sitz auch auseinander nehmen die gebroche Stelle suchen und flicken dann funktioniert die Sitzheizung auch wieder.
    Hab ich selbst bei mir so gemacht und sie funktioniert jetzt schon über 1 Jahr problemlos. 8) 8)

  • ich denke das problem wird auch möglich in deiner sitzlehene, aber es hat ja leider nicht jeder sitz genau die gleichen probleme an den gleichen stellen.... oftmals gehen sitzflächen auch kaputt da man sich auf knien auf den sitz setzt um etwas zu putzen oder in der mittelkonsole noch schnell etwas rauszuholen! ich denke du solltest dein sitz auseinander nehmen und irgendwo wird eine defekte stelle entstanden sein.... :D

  • Hallo, hier eine kurze Beschreibung wie es geht, vorausgesetzt, dass Strom am Sitz ankommt und andere Fehlerquellen ausgeschlossen sind :)
    >>Sitz ausbauen und zerlegen, Lehne und SF auseinanderschrauben, Bezug von der SF
    pfrimeln, ist unten in einer Nut eingeschoben. Ist eigentlich
    selbsterklärend wenn man die SF in Händen hat. Muss dazu vorne
    entlastet werden dann geht auch raus. Den Bezug vom Sitzkissen trennen, die weissen Plastikköpfe um 90° vorsichtig mit einer Zange drehen, dann springt der Haltedraht des Bezuges raus und du kannst ihn abnehmen. Die eigentliche Arbeit ist die
    Suche nach der Bruchstelle. Mit einem scharfen kleinen Teppichmesser
    immer an Draht entlangschneiden bis zur Bruchstelle, dann habe ich neu verlötet und wieder
    zusammengebaut. Beim Lederbezug ist der blaue Heizdraht mit dem Leder
    und einer Schaumstoffeinlage vernäht und verklebt. Deshalb ist ein
    neuer Bezug von MB wohl auch so teuer. Den Bezug abnehmen geht noch,
    aber beim Zusammenbau benötigt man ein Eindrückwerkzeug (Fachbegriff
    von MB) Die Haltedrähte vom Bezug bekommt man sonst nicht wieder in die
    Plastikhalter die den Bezug am Sitzkissen fixieren. Liest sich jetzt
    schlimmer als es wirklich ist, aber ein wenig Zeit und Geschick stehen
    hier gegen rund 500,-€ netto ohne Einbau je Teil !! Wer Bilder von der
    Rep. meiner Lehne (SF leider keine vorhanden) möchte, schickt mir bitte ne PN mit Mail. z)

  • Hallo, das "Spezialwerkzeug" hat jeder Schrauber im Kasten, einen Schlitzschraubendreher, vorne ein "U" eingefeilt und schon klappts auch mit den Klammern.

  • Ich hol das mal wieder aus den Tiefen des Forums....


    Bei mir heizt die Fahrersitzfläche auch nicht mehr.
    Ist das Zerlegen des Sitzes selbsterklärend oder benötigt man eine Anleitung? Oder hat vllt jemand eine bebilderte Anleitung ? :)

    Sommer:
    CLS 500 travertinbeige / Leder Nappa Exclusive kaschmir, Alcantara Himmel kiesel, Monoblock VI, Harman-Kardon, DVB-T
    Ducati Monster S4R Testastretta



    Winter/ Alltag:
    S210 430 4-matic tektikgrau, Leder Java


  • Fast selbsterklärend :D


    Du brauchst: T50 Torx (glaub ich) zum Sitzausbau, eine Spitzzange, ein Mutlimeter mit Durchgangsprüfung, Sprühkleber, einen scharfen Cutter, Lötkolben und Schrumpfschlauch.


    Sitz ausbauen, umgedreht am besten auf eine Stuhl stellen. Dann siehst Du auf der Dir zugewandten Seite die Klammern die die Polsterung an den Federn festhalten. Diese ziehen (am besten richtig Druck auf die Sitzfläche geben zur Entspannnung), 45° drehen, dann kannst Du sie lösen. Polster abnehmen. Ich geh davon aus das Du Leder hast, das ist zäh :) . Polsterung vom Leder trennen. Mit Multimeter anfangen durchzumessen. Wie der rote Draht läuft (in S-Form) und wo geeignete Messpunkte sind ist nach ein paar Schnibblern mit dem Cutter selbsterklärend. Die Brandstelle wird zu 90% an der linken "Backe" sein.
    Wenn Du die Brandstelle gefunden hast, unübersehbar, passenden Schrumpflschlauch auf eine Litze, zusammelöten, Schrumpfschlauch drüber.
    Mit dem Sprühkleber die aufgeschnibbleten Stellen des Polster zusammepapen, grossflächig das gesamte Polster einsprühen, Leder drauf, rückbauen. Mit der Spitzzange die Klammern ziehen und wieder in die Federn des sitz einhaken (wird häufig als die grösste Schwierigkeit bezeichnet aber das ging bei mir am problemlosesten).


    Das alles aus der Erinnerung als ich das vor 6 Monaten gemacht habe. Bei mir ist jetzt noch die Rückenlehne kalt, die konnte ich damals :) aus Zeitgründen nicht mehr machen.


    Tante Edit: http://www.e-klasse-forum.de/i…ostID=1460951#post1460951

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!